Der Universität für Bodenkultur ist die Integration von Studierenden und Mitarbeitenden mit chronischen und/oder körperlichen Beeinträchtigungen ein wichtiges Anliegen. Ziel ist es, einen gleichberechtigten Zugang zu allen Leistungen und Angeboten der BOKU für die Zielgruppe zu gewährleisten und mögliche Barrieren abzubauen.

Hier finden Sie jegliche Informationen und Hilfestellungen zum Thema Studieren mit Beeinträchtigung, Umgang als Lehrperson mit Studierenden mit Behinderung und Arbeiten an der BOKU mit einer chronischen/psychsichen oder körperlichen Beeinträchtigung.

Behindertenbeauftragte und ihre Aufgaben
Ruth Scheiber-Herzog ist in ihrer Funktion als Behindertenbeauftragte an der BOKU für die Bereiche Behinderung, Barrierefreie BOKU und Diversität zuständig. Sie übernimmt verschiedene Aufgaben und ist eine wichtige Ansprechperson bei Auftreten von Barrieren und Hindernissen im Studien-, Lehr- oder Arbeitsalltag. Als Behindertenbeauftragte ist sie auch Service- und Beratungsstelle für alle BOKU Angehörigen mit einer körperlichen oder psychischen Beeinträchtigung oder chronischen Krankheit.
Studie zu Teilleistungsstörungen
Am Institut für Psychologie der Universität Bern wird zur Zeit eine Online-Studie zum schlussfolgernden Denken durchgeführt. Daran werden Personen, die eine Diagnose einer Teilleistungsstörung in der Kindheit oder im Erwachsenenalter erhielten, gebeten teilzunehmen.

Rechtliches

Hier sind allgemeine Informationen zu Gesetzen und Verordnungen, zur UN-Behindertenrechtskonvention und zu den österreichischen Gesetzgebung zu finden.

Kurzfilm: Studieren und Arbeiten an der BOKU

Anlässlich der Tagung "Vielfalt als Chance - inklusive Strategien für barrierefreies Studieren und Arbeiten im tertiären Bildungsbereich" 2012 wurde in Zusammenarbeit mit der MM-Stelle (Multimedien-Stelle) der BOKU ein Kurzfilm gedreht, der Einblicke in den Studienalltag von Studierenden mit Behinderung oder gesundheitlicher Beeinträchtigung gibt. Der Film ist für gehörlose Menschen oder Menschen mit einer Hörbehinderung untertitelt.