Soziales Engagement während des Studiums?

Frau VRin für Lehre, die Koordinationsstelle für Gleichstellung, Diversität und Behinderung und die Caritas Wien laden zur studienübergreifenden freien Wahl-Lehrveranstaltung „Soziale Kompetenzen in Theorie und Praxis “ ein.

Im Rahmen dieser LV haben BOKU Studierende die Möglichkeit, ihre sozialen, pädagogischen und kommunikativen Fähigkeiten weiter zu entwickeln und entweder als BOKU-Buddy Studienkolleg*innen mit unterschiedlichem Unterstützungsbedarf zu begleiten oder sich im Freiwilligen-Programm in der Tagesstruktur oder der Schule "An Himmel" der Caritas zu engagieren.

08. Oktober 2021 von 10 - 11 Uhr

Hier geht's direkt zur virtuellen ersten Einheit der LV
Mit einem Klick auf dieses Feld öffnet sich der Zoom-Link für die erste Einheit der Lehrveranstaltung am 08. Oktober 2021 von 10 bis 11 Uhr.

Ziel dieser Lehrveranstaltung ist es, dass alle Teilnehmer*innen von der Interaktion profitieren und voneinander lernen. Dabei stehen insbesondere Persönlichkeitsentwicklung, Selbständigkeit, Methodenkompetenz und Teamfähigkeit sowie soziale Verantwortung im Vordergrund. 

So wird es für Studierende möglich, die theoretischen Lerninhalte in der Praxis zu erproben, Schlüsselkompetenzen insbesondere im Umgang mit Diversität zu erwerben und sich auf ein künftiges und sozial verantwortungsvolles Berufsleben vorzubereiten. Zur Vorbereitung auf diese Tätigkeiten werden im Wintersemester 3 Themenblöcke angeboten:

1. Grundlagen der Ethik & Aspekte der Sozialen Arbeit [19.11.21 von 09.00 - 13.00 Uhr]

Die psychosoziale Leiterin des Verein dialog. Ursula Zeisel ist diplomierte Sozialarbeiterin und wird zusammen mit ihrem Kollegen dem Sprachwissenschafter und Trainer Martin Weber die Grundlagen der Ethik, im Speziellen Care-Ethik, vermitteln. Ebenso werden die praktischen Aspekte, Möglichkeiten sowie Grenzen der Sozialen Arbeit interaktiv mit den Studierenden erarbeitet.

2. Diversität, Inklusion & Bildungsgerechtigkeit [03.12.21 & 10.12.21 von 09.00 - 12:00 Uhr]

Der Sozialpädagoge Martin Pauser wird mit den Teilnehmenden die theoretischen Grundlagen zu diverity und inclusion erarbeiten, diese Themen anschließend miteinander verknüpfen und best practice Beispiele vorstellen. Außerdem geht es darum die Diversität in einem selbst zu ergründen und besser zu verstehen.

3. Kompetenzbildung persönlich - sozial - fachlich [14.01.22 von 09.00 - 13.00 Uhr]

MMag. Irene Krassnitzer ist klinische Psychologin und wird interaktiv mit den Teilnehmenden die Grundformen sozialer Unterstützung, Empathie und die unterstützende Beziehungsform erarbeiten und der Frage "Was ist soziale Kompetenz" nachgehen.

 

Die Themenblöcke sind (mit Vorbehalt) in Präsenz geplant. Es gelten zu jeder Zeit die offiziellen Corona-Maßnahmen der BOKU und im Notfall werden die Einheiten auf ein Onlineformat umgestellt.

Die organisatorischen Einheiten werden allerdings virtuell stattfinden

Die Teilnahme wird als freie Wahl-Lehrveranstaltung mit 5 ECTS (2 Semester) bewertet und eine Kompetenzbestätigung der erworbenen Softskills ausgestellt. Mit dieser Studienergänzung wird Studierenden aller Studienrichtungen die Möglichkeit gegeben, didaktische Erfahrungen zu sammeln, aber auch Haltungen im Sinne einer humanitären und humanistischen Verantwortung zu kultivieren.

Unterstützungsbedarf
Studierende, die einen Unterstützungsbedarf haben und an einer Zusammenarbeit mit einem BOKU-Buddy interessiert sind, werden eingeladen sich zu melden [Kontakt: ruth.scheiber(at)boku.ac.at]