Inklusion und Behinderung an der Hochschule

Virtuelle Tagung am 10. November 2021 [10:00-16:30 Uhr]

Mit dieser Tagung möchte das Netzwerk Diversität österreichischer Hochschulen aktuelle Diskurse zu den Themen Inklusion, Diversität und Partizipation in den tertiären Bildungssektor hineintragen und fortführen. Im Mittelpunkt steht die Frage, ob durch die UN-Behindertenrechtskonvention (2008) ein Prozess in Gang gesetzt werden konnte, der die Bedingungen für gleichberechtigte Teilhabe und Chancengleichheit von Menschen mit Behinderungen perspektivisch verbessert.

Was bedeutet Diversität und Inklusion im Kontext von Hochschulbildung? Ist die Forderung nach mehr Chancengleichheit für alle* in der Praxis umsetzbar? An welchen Best Practise Beispielen können wir anknüpfen? Die Tagung bietet eine kritische Bestandsaufnahme und Raum, erfolgreiche Strategien für mehr Inklusion und gelebte Diversität im Hochschulalltag (weiter) zu entwickeln.

Künstlerisch-grafische Darstellung einer Hand, die mit dem Zeigefinger das Wort "Vielfalt" auf Papier zeichnet. Die Hand ist in geometrische Abschnitte geteilt und in jedem Bereich unterschiedlich gestaltet.

Künstlerisch-grafische Darstellung einer Hand, die mit dem Zeigefinger das Wort "Vielfalt" auf Papier zeichnet. Die Hand ist in geometrische Abschnitte geteilt und in jedem Bereich unterschiedlich gestaltet.

PROGRAMM

10.00 – 10.30 Uhr          ERÖFFNUNG
Rektorat BOKU, VR Gerhard Mannsberger
Koordinationsstelle für Gleichstellung, Diversität und Behinderung, Ruth Scheiber-Herzog

10.30 – 11.00 Uhr          MENSCHEN MIT BEHINDERUNG IM STUDIUM – ERFAHRUNGEN UND AKTUELLE ENTWICKLUNGEN
Impulsvortrag Barbara Levc & Christoph Dirnbacher

11.00 – 11.20 Uhr          PAUSE

11.20 – 11.50 Uhr          PERSONALAUFNAHME
Impulsvortrag Christine Steger

11.50 – 12.20 Uhr          UMGANG MIT PSYCHISCHEN BEEINTRÄCHTIGUNGEN
Impulsvortrag Elisabeth Ponocny-Seliger

12.20 – 13.40 Uhr          MITTAGSPAUSE & NETZWERKRAUM

13.40 – 13.55 Uhr          DER GOLDENE KÜRBIS
Video: Inklusives Puppentheater, Severin Neira

13.55 – 15.10 Uhr          VIRTUELLE THEMENTISCHE (nähere Info siehe unten)
Tisch 1 Studium und Behinderung
Tisch 2 Personalaufnahme
Tisch 3 Psychische Beeinträchtigungen

15.10 – 15.30 Uhr          PAUSE

15.30 – 16.15 Uhr          DISKUSSION IM PLENUM
Präsentation und Besprechung der Ergebnisse

16.15 – 16.30 Uhr          RESÜMEE UND AUSBLICK

Moderation: Meike Lauggas

Die virtuellen Thementische bieten die Möglichkeit zur vertiefenden Auseinandersetzung mit den Themen aus den Impulsvorträgen und für weiteren Erfahrungs- und Informationsaustausch. Hier werden die Referent*innen der Impulsvorträge mit Interessierten vertiefend diskutieren und eine Gelegenheit bieten Best Practice Beispiele auszutauschen um bereits erfolgreiche Strategien gemeinsam (weiter) zu entwickeln.

Die Thementische werden parallel stattfinden, weshalb eine Entscheidung bzw. eine Anmeldung für ein Thema erforderlich ist.

Anmeldung virtuelle Thementische
Die virtuellen Thementische bieten die Möglichkeit zur vertiefenden Auseinandersetzung mit den Themen aus den Impulsvorträgen und für weiteren Erfahrungs- und Informationsaustausch. Klicken Sie hier um direkt zum Anmeldetool "Termino" zu gelangen.

Tagungslink

Hier kommen Sie direkt zum Zoom-Meeting der virtuellen Tagung (exklusive virtuelle Thementische)