Neueste SCI Publikationen

Neueste Projekte

Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2019-12-12 - 2020-12-11

Ziel des Projektes ist es ein Entscheidungswerkzeug (Entscheidungsanalyse / -modell) für die Planung der Abschussvorgaben für Rotwild zu entwickeln, mit dessen Hilfe die Vorstellungen und Wünsche unterschiedlicher Interessensvertretergruppen berücksichtigt werden können. Hierbei steht der Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Praxis im Vordergrund. Das Modell soll zum Verständnis der folgenden Aspekte beitragen: 1) Konflikte zwischen unterschiedlichen Interessensvertretergruppen hinsichtlich der Abschussvorgaben und deren Folgen. 2) Wesentliche Unsicherheiten bei der Festlegung der Abschussvorgaben. 3) Optimale Abschussvorgaben im Hinblick auf die Zufriedenstellung unterschiedlicher Interessensvertretergruppen. Die konkrete Fragestellung soll wie folgt lauten: Wie müssen Abschussvorgaben für Rotwild festgelegt werden, damit die Zufriedenheit unterschiedlicher Interessensvertretergruppen maximiert werden kann, bei Berücksichtigung des Waldbestandes, des Viehbestandes, des Reh- und Schwarzwildes, der Dichte an Wölfen, …?
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2019-09-15 - 2020-08-14

Trotz der wachsenden Anfälligkeit der Arten für den Klimawandel ist die Anpassung der Wildtiere an diesen Wandel unzureichend. Aus diesem Grund unterstützt das „Vanishing Treasures“ -Programm der UN-Umwelt die Anpassung an den Klimawandel an gefährdete Bergarten wie den Bengalischen Tiger im Hindukusch-Himalaya (Bhutan), den Schneeleoparden in Zentralasien (Kirgisistan und Tadschikistan) und den Berggorilla in der Virunga-Region (Ruanda und Uganda). Ziel ist die Anpassung und Erhalt der biologischen Vielfalt durch Verbesserung der Anpassungsfähigkeit von Gebirgsökosystemen bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung der damit verbundenen Ökosystemleistungen, Schutz der für das Funktionieren des Ökosystems wichtigen Flaggschiff-Gebirgsarten und Förderung alternativer Lebensgrundlagen für lokale Gemeinschaften. Weitere Ziele des Programms sind: • Schulung von Wildtiermanagern in Schutzgebieten zum klimafreundlichen Schutz von Wildtieren, einschließlich Anpassung an den Klimawandel durch naturbasierte Lösungen; • Verbesserung der Kommunikation zwischen Klimaforschung und Artenschützer, um sicherzustellen, dass der Naturschutzsektor angemessen mit Empfehlungen für adaptives Handeln reagiert; • Förderung und Entwicklung eines umweltfreundlichen Infrastrukturkonzepts, einschließlich der Wiederherstellung von Lebensräumen und Korridoren, der Schaffung und Erhaltung von Pufferzonen und Trittsteinen, der Sanierung von Sümpfen und Wassereinzugsgebieten bei gleichzeitiger Steigerung der landwirtschaftlichen Produktivität oder der Bereitstellung alternativer Einkommensformen für lokale Gemeinden, die mit den Auswirkungen des Klimawandels zu kämpfen haben.
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2019-04-01 - 2021-10-31

Im Rahmen des Projektes "Integriertes Ökologischen Gewässermanagement an Traun und Alm" soll eine Verbesserung der fischökologischen Situation in beiden Gewässern erzielt und ein Konzept für die nachhaltige Sicherung dieses Zustands in Form eines Managementplans entwickelt werden. Hierfür wird zunächst durch interdisplinäre Forschung eine Vielzahl potenzieller Ursachen untersucht, die mit der unbefriedigenden Situation der Fischbestände in Traun und Alm in Zusammenhang stehen könnten. Einer der Faktoren könnte der Einfluss piscivorer Vögel, insbesondere Kormorane (Phalacrocorax carbo), sein. Im Rahmen des Arbeitspaketes "Zählung piscivorer Vögel" wird die Anzahl fischfressender Vögeln erhoben, die im Herbst und Winter im Untersuchungsgebiet anzutreffen sind bzw. dieses zur Nahrungsaufnahme nutzen. In Kombination mit den Ergebnissen der übrigen Arbeitspakete wird ihre Bedeutung für die Gesamtsituation beurteilt werden.

Betreute Hochschulschriften