+++ Abschlussarbeitenbörse der BOKU +++

Allen Studierenden und Mitarbeiter/innen der BOKU steht eine eigene "Abschlussarbeitenbörse"  zur Verfügung!

Eine ausführliche Dokumentation zur Applikation finden Sie unter http://short.boku.ac.at/it-abschlussarbeitenboerse

Zur Login-Seite der "Abschlussarbeitenbörse" kommen Sie unter https://abschlussarbeiten.boku.ac.at/

Masterarbeitsthema

Evaluierung der Methode der Uterusnarbenzählung zur Bestimmung der Fekundität bei Bibern

Beginn: Ab sofort

Inhalt: In den letzten Jahren wurden Uteri von adulten Bibern aus Niederösterreich gesammelt. Diese sollen daraufhin überprüft werden, ob durch Zählung der Uterusnarben (mit und ohne Einfärbung) die Zahl der geborenen Jungtiere mit individuellen Parametern der jeweiligen Mütter (Alter, Kondition, Konstitution...) in Beziehung gebracht werden können. Die Arbeit wird von Dr. Rosemarie Parz-Gollner co-betreut.

Voraussetzungen: Freude an der Arbeit im Labor, sicherer Umgang mit gefährlichen Chemikalien, Geduld und akribisches Arbeiten. Für schwangere Frauen aufgrund der Verwendung potenziell fruchtschädigender Chemikalen nicht geeignet.

Bewerbung:
Begründung für die Bewerbung (max. 1 Seite) in Englisch und Nachweis der Erfüllung der genannten Voraussetzungen.

Kontakt:
Univ.Prof. Dr. Klaus Hackländer
klaus.hacklaender(at)boku.ac.at

 

Aushang zum Download (PDF)

Masterarbeitsthema

Interspezifische Konkurrenz und Bruterfolg bei der Trauerseeschwalbe

Beginn: Ab sofort, Feldaufnahmen spätestens ab Mai in Klepelshagen/Mecklenburg-Vorpommern

Inhalt: In dieser Arbeit wird der Brutgeschehen einer Trauerseeschwalbenkolonie erfasst, die durch Brutplatzkonkurrenz (Lachmöwen) beeinträchtigt ist. Futterraten und Bruterfolg werden erfasst und vor dem HIntergrund der Ankunft und dem Brutbeginn der Lachmöwe analysiert. Mögliche Managementmaßnahmen werden diskutiert und Empfehlungen erarbeitet.
Unterkunft in Klepelshagen wird gestellt. Die Betreuung vor Ort erfolgt durch Michael Tetzlaff.

Voraussetzungen: Freude an der Arbeit im Feld und mit dem Fernglas, Geduld und akribisches Arbeiten. Eigener Pkw von Vorteil.

Bewerbung: Begründung für die Bewerbung (max. 1 Seite) in Englisch und Nachweis der Erfüllung der genannten Voraussetzungen.

Kontakt:
Univ.Prof. Dr. Klaus Hackländer
klaus.hacklaender(at)boku.ac.at

Aushang (PDF)


Masterarbeitsthema

Auswirkungen der Beweidung auf den Bruterfolg ausgewählter Wiesenbrüter

Beginn: Ab sofort, Feldaufnahmen spätestens ab April in der Friedländer Großen Wiese/Mecklenburg-Vorpommern

Inhalt: In dieser Arbeit wird der Brutgeschehen von Kiebitzen und evtl. Uferschnepfen und Bekassinen auf einer Weide erfasst, auf der Angusrinder weiden. Das Verhalten gegenüber den Rindern und der Bruterfolg der Wiesenbrüter werden dokumentiert und deskriptiv ausgewertet. Empfehlungen für ein wiesenbrütergerechtes Weidemanagement werden erarbeitet.
Unterkunft in Klepelshagenwird gestellt. Die Betreuung vor Ort erfolgt durch Michael Tetzlaff.

Voraussetzungen:Freude an der Arbeit im Feld und mit dem Fernglas, Geduld und akribisches Arbeiten. Eigener Pkw von Vorteil.

Bewerbung: Begründung für die Bewerbung (max. 1 Seite) in Englisch und Nachweis der Erfüllung der genannten Voraussetzungen.

Kontakt:
Univ.Prof. Dr. Klaus Hackländer
klaus.hacklaender(at)boku.ac.at

Aushang (PDF)


Masterarbeitsthema

Brutvogelgemeinschaft im Wald in Abhängigkeit der Bewirtschaftungsform

Beginn:
Ab sofort, Feldaufnahmen spätestens ab April im KlepelshagenerForst/Mecklenburg-Vorpommern

Inhalt:In dieser Arbeit wird eine Brutvogelerhebung im KlepelshagenerForst durchgeführt. Dieser besteht aus einem unter Naturschutz stehenden Teil und einem Bereich, der einem naturnahen Waldbau entspricht. Die Brutvogelarten und deren Häufigkeit werden mit der Bewirtschaftungsform in Beziehung gesetzt und die Naturnähe des Waldbaus evaluiert. Ziel ist dieErstellungvonMaßnahmen zur Erhöhung der Brutvogeldiversitätbzw. dem Erhalt gefährdeter Arten im bewirtschafteten Wald.

Unterkunft in Klepelshagenwird gestellt. Die Betreuung vor Ort erfolgt durch Michael Tetzlaff.

Voraussetzungen:Freude an der Arbeit im Wald und mit dem Fernglas, Geduld und akribisches Arbeiten. Eigener Pkw von Vorteil.

Bewerbung:
Begründung für die Bewerbung (max. 1 Seite) in Englisch und Nachweis der Erfüllung der genannten Voraussetzungen.

Kontakt:
Univ.Prof. Dr. Klaus Hackländer
klaus.hacklaender(at)boku.ac.at

Aushang (PDF)


Masterarbeitsthema

Chemical diet preferencesin European & Alpine mountain hare: related to elevation?

Beginn: Ab April 2021

Inhalt: In dieser Arbeit soll untersucht werden, ob die chemische Nahrungspräferenz des Feldhasen und des Alpenschneehasen mit der Höhenlage korreliert. Dazu werden Anfang Juli und September in Graubünden (Schweiz) Kotpillen der Hasen gesammelt und chemisch analysiert. Die Arbeit wird von Dr. Stéphanie Schai-Braun (IWJ, BOKU) co-betreut und in englischer Sprache verfasst.
Voraussetzungen:Freude an der Arbeit im Feld und im Labor sowie Erfahrungen im Umgang mit R. Körperlich fit für die Feldarbeit in den Bergen.

Bewerbung: Begründung für die Bewerbung (max. 1 Seite) in Englisch und Nachweis der Erfüllung der genannten Voraussetzungen.
Kontakt:
Univ.Prof. Dr. Klaus Hackländer
klaus.hacklaender@boku.ac.at

 

Aushang (PDF)