Im Rahmen der Österreichischen Pflanzenschutztage 2023 wurden mit unserer Nicole Laure für ihre Masterarbeit und mit Stefan Möth für seine Dissertation zwei Mitarbeiter*innen des IPS mit dem Georg Prosoroff Preis prämiert. Wir gratulieren herzlich!

Bei den Österreichsichen Pflanzenschutztagen 2023 der ÖAIP (http://www.oeaip.at/) in Wels gab es traditionell die Verleihung des "Georg Prosoroff Preises".

Den 1. Platz erreichte unser Kollege Stefan Möth für seine Dissertation "Influence of local management and landscape configuration in mite populations in European vineyards".

Den 2. Platz sicherte sich unsere Kollegin Nicole Laure für ihre Masterarbeit "Nachweis von Fusarium proliferatum in Knoblauchzehen und ganzen Pflanzen mittels qPCR und kulturbasierten Methoden" ("Detection of Fusarium proliferatum in garlic cloves and whole plants using qPCR and culture-based methods").

Der Georg Prosoroff-Preis für Forschungsarbeiten zum integrierten Pflanzenschutz wird für wissenschaftliche Arbeiten (Dissertationen, Diplom- bzw. Masterarbeiten etc.) durch das Kuratorium der ÖAIP vergeben, die sich Themen des integrierten Pflanzenschutzes zur Sicherung einer nachhaltigen und bedarfsdeckenden Produktion von pflanzlichen Erzeugnissen in der Landwirtschaft widmen. Dotiert ist er mit EUR 3.200,00.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Die diesjährige Tagung widmete sich dem Thema "Integrierter Pflanzenschutz im Umbruch - Potentiale und Grenzen". Neben Vorträgen und Diskussionen fanden auch wie jedes Jahr wieder Posterpräsentationen sowie die Jahreshauptversammlung der ÖAIP statt. Die einzelnen Vortragenden sowie die gezielten Themenbereiche können Sie gerne in der Einladung, die Ihnen als Rückblick dient, nachlesen.

 

Weiterführende Informationen:

http://www.oeaip.at/

https://boku.ac.at/dnw/ps


01.12.2023