Werde Botschafter*in für EPICUR!

Wir suchen:

  • 2 Studierende

  • 1 Forscher*in

  • Neu: 1 Lehrende*r

  • Neu: 1 Administrativkraft

Sie sind/du bist: Angehörige*r der BOKU, kommunikationsaffin und interessiert an EPICUR bzw. der Europäische Universitäten-Initiative

Aufgaben: Peer-to-Peer Multiplikator*in für EPICUR-Interessen, Bewusstseinsbildung für europäische (Nachhaltigkeits-)Themen, Organisation von mehreren Aktivitäten

Benefits: Stimme sein in EU-weitem Netzwerk, Co-Produktion von News Items, Vernetzung an der BOKU, 35 Kolleg*innen in sechs Ländern, Reisemöglichkeiten, Teilnahme an allen EPICUR Events und Aktivitäten

Dauer: bis zu 1 Jahr

Start: jetzt

Fragen und Bewerbungen

Was ist das Ambassador's Programme?

Das Ambassador’s Programme von EPICUR ist ein Netzwerk aus 40 Botschafter*innen – bis zu 5 Personen pro Partneruniversität –, das die Kommunikation von EPICUR-Inhalten in fünf verschiedenen Sprachen ermöglicht, engagierte Menschen aus Österreich, Deutschland, Griechenland, den Niederlanden, Polen und Frankreich zusammenbringt und eine neue europäische Initiative kollaborativ aufbaut. EPICUR-Botschafter*in zu sein bedeutet, die Allianz zu fördern und ihren Einfluss zu vergrößern, indem Sie Kolleg*innen und andere Universitätsangehörige zum Mitmachen motivieren und informieren.

Wie werden Sie Botschafter*in?

Die EPICUR-Botschafter*innen für die BOKU werden ein Bewerbungsverfahren durchlaufen. Weitgehend basierend auf ehrenamtlicher Tätigkeit und individueller Motivation – mit dem Ziel, ein breit gefächertes Profil zu haben – wird die Kommunikationsmanagerin den Kandidat*innenpool durch Interviews auf Deutsch oder Englisch finalisieren.

Wir suchen Universitätsmitglieder aus allen Bereichen (d.h. Studierende, Forschende, Lehrende und Administrativpersonal), die exzellente und motivierte Kommunikator*innen sind. Forschende laden wir besonders zur Bewerbung ein, da wir im Januar EPICUR Research gestartet haben. Wenn Sie an einer EPICUR-Veranstaltung (z.B. einer Lehrveranstaltung, dem EPICUR Forum, EPICURtalks) teilgenommen haben und Ihre Erfahrungen mit der weiteren Universitätsgemeinschaft teilen möchten, melden Sie sich bitte!

Die Kommunikationsmanagerin ist die Ansprechpartnerin für alle Botschafter*innen an der BOKU.

Warum Botschafter*in werden?

Das innovative, langfristige Modell der Europäischen Universitäten, das EPICUR schaffen möchte, kann nur dann erfolgreich sein und Bestand haben, wenn alle Mitglieder der Universitätsgemeinschaft kontinuierlich und regelmäßig an seiner Gestaltung und Umsetzung beteiligt sind. Das Netzwerk von Botschafter*innen wird die Kommunikation über EPICUR und die Förderung von Veranstaltungen und Aktivitäten innerhalb des universitären Ökosystems unterstützen und mit der Kommunikationsmanagerin kooperieren. 

Alle Botschafter*innen erfüllen ein Mandat bis zu 12 Monate (kürzere Intervalle sind möglich):

  • Vertretung von EPICUR an der BOKU und bei BOKU-Events (in enger Kooperation mit dem EPICUR Personal).
  • Vertretung von BOKU-Anliegen innerhalb der Allianz.
  • Promotion von Nachhaltigkeitsthemen.
  • Austausch innerhalb Ihrer universitären Netzwerke zu EPICUR, EPICUR Events und Aktivitäten unter Berücksichtigung von Diversitäts- und Inklusionskriterien.
  • Mitorganisation von innovativen Aktivitäten in Zusammenarbeit mit Studierendenvertretungen, Serviceeinrichtungen und Instituten zur Förderung von EPICUR.
  • Teilnahme bei Großevents von EPICUR (i. e. EPICUR Forum).

Botschafter*innen verpflichten sich, verschiedene Aktivitäten zu organisieren oder daran teilzunehmen. Die Aktivitäten orientieren sich an der individuellen Kreativität, den Fähigkeiten und Wünschen der einzelnen Botschafter*in. Einige Aktivitäten können mit bereits bestehenden Events oder Ideen verknüpft werden (z. B. Europäische Wochen, Internationale Mobilitätstage, ...).

Vorteile:

  • Synergieeffekte: Sie können die Zusammenarbeit von EPICUR mit Ihrem Fachbereich und mit Ihrem Studien-/Forschungsgebiet stärken.
  • Repräsentation: Sie können dem Wandel der Universitäten in Europa Ihre Stimme verleihen.
  • Mobilität: Sie werden Teil eines internationalen Teams und Netzwerks von Hunderten EPICUR-Mitarbeiter*innen und Partner*innen sein. Möglichkeit zum Reisen (in Übereinstimmung mit den Covid-Bestimmungen).
  • Kommunikation: Unterstützung bei der Produktion von Kommunikationsmitteln.
  • Netzwerk: Teilnahme an EPICUR und BOKU Aktivitäten und Events.

Botschafter*innennetzwerk

Während des virtuellen EPICUR Forums in Thessaloniki werden sich die 40 Botschafter*innen treffen, um sich über ihre Erfahrungen auszutauschen und Vorschläge für die langfristige Entwicklung des Netzwerks zu machen. Am Ende ihres Engagements erhalten die Botschafter*innen ein Zertifikat, in dem alle ihre Leistungen und Fähigkeiten aufgeführt werden. Eine kleine Aufwandsentschädigung für Studierende ist möglich.

Voraussetzungen

Die Arbeitssprache von EPICUR ist Englisch. Alle Botschafter*innen müssen ihre Kompetenz in Englisch in Wort und Schrift nachweisen. Deutschkenntnisse sowie eine langjährige Kenntnis der BOKU als Universität und/oder von EPICUR sind von Vorteil. Von allen Botschafter*innen wird ein ausgeprägtes Interesse an mindestens einem oder zwei EPICUR-Themen (siehe dazu die unten verlinkte Website) und an der European Universities Initiative erwartet.

Hervorragende Kommunikationsfähigkeiten, Affinität zu Social Media, Ideenaustausch, Teamarbeit und zu einer internationalen Arbeitsumgebung sind von Vorteil.

Kontakt und Bewerbung