Nächstes Kino: 12.06.2024 - Da Schlechtwetter angesagt ist im HS XX MUGA

12.06.2024 - 19:00 Uhr - Da leider Schlechtwetter angesagt ist findet das BOKU-Kino im HS XX Muthgasse statt
Pollinate! (Rock Steady Farm) & Queer Gardening (Ella von der Haide, 2022, 80 min)

Mit Unterstützung des Cycle Cinema Club Vienna.

Zum Pride Month beleuchten wir ein klassisches Themendfeld der BOKU, die Landwirtschaft, aus queer-feministischer Perspektive.
Wir tauchen in queere Landwirtschaftsprojekte ein, zu denen es auch Kooperationen an der BOKU gibt (Rock Steady Farm) und tauchen auch in Fragen ein, wer Zugang zu Böden hat, wer sie zu welchen Zwecken bewirtschaften darf und wie Landwirtschaft auch aus ihrer kolonialen Geschichte heraus betrieben werden kann und wie das mit (persönlicher) Heilung in Verbindung gebracht werden kann.

Ab 19:00 wissenschaftlicher Input Von Charlotte Voigt (IDR) zum Projekt SWIFT (Supporting Women-Led Innovations in Farming and rural Territories)

19:30 Start Film Pollinate! (QTBIPOC Beginner Farming Training Program at Rock Steady Farm)

20:00 Start Film: Queer Gardening (Ella von der Haide, 80 min, 2022)

Bei Schlechtwetter findet das Programm im HSXX (Muthgasse) statt.

"`Queer Gardening´ ist der erste Dokumentarfilm über queeres Gärtnern und queer-feministische Ökologien weltweit. In dem 80-minütigen Film führen 24 LGBTQIA* Gärtner*innen durch ihre Gärten und erklären, wo ihre Gartengestaltung queer ist. Außerdem berichten sie, wie sie heteronormative Ökologie und Natur-Kultur-Verhältnisse queeren und umdeuten. Es ist der sechste Film der Dokumentarfilmreihe „Eine andere Welt ist pflanzbar!“ über Gemeinschaftsgärten und sozial-ökologischen Aktivismus weltweit. Ella von der Haide hat über mehrere Jahre hinweg queere Gärten in den USA und Kanada mit der Kamera begleitet. Der Film führt uns unter anderem von einem urbanen Gemeinschaftsgarten in New York City, zu einer Gemüsegärtnerei in Oakland, zu einem künstlerisches Projekt zur Pflege indigener Apfelbäume in British Columbia, zum Waldgarten eines queeren Landkollektivs in Tennessee" (https://www.eine-andere-welt-ist-pflanzbar.de/queer-gardening-dt/).

*********

English:

For Pride Month, we are shedding light on a classic BOKU topic, agriculture, from a queer-feminist perspective.
We will delve into queer agricultural projects, for which there are also collaborations at BOKU (Rock Steady Farm) and also delve into questions of who has access to land, who is allowed to cultivate it and for what purposes, and how agriculture can also be driven out of its colonial history and how this can be linked to (personal) healing.

From 19:00 Input Charlotte Voigt (IDR) about the SWIFT (Supporting Women-Led Innovations in Farming and rural Territories)

19:30 Start Film Pollinate! (QTBIPOC Beginer Farming Training Programme at Rock Steady Farm)

20:00 Start Film: Queer Gardening (Ella van der Haide, 80 min, 2022)

BOKU-Kino 23/24: Film und Diskussionsabend - Verantwortung mitdenken

Ein neues BOKU-Kino Jahr mit einem bunten Jahresrogramm erwartet euch. Verschiedene Themen werden beleuchtet und diskutiert, die in Zusammenhang mit den SDGs gebracht werden und in Bezug auf Verantwortungsfragen näher beleuchtet werden.
Das BOKU-Kino findet an einem Mittwoch im Monat in der Vorlesungszeit statt und ist eine Kooperation aus der BOKU-Ethikplattform, der BOKU-Koordinationsstelle für Gleichstellung, Diversität und Behinderung, dem Institut für Entwicklungsforschung, der ÖH BOKU (mit Support von Sofija Matic und Deborah Sailer) und heuer mit Untersützung von Michael Klingler (WiSO), der uns mit dem IFFI (International Film Festival Innsbruck) vernetzt.

TERMINÜBERSICHT - vorläufiges Programm

11.10.23: One Way Boat (Kurzversion Into.Wild, 2023) DE, 15 min) & Two Way Street – aus den Augen, aus dem Sinn (Into.Wild, 2023, DE, 75min)
15.11.23: Animations-Kurzfilmprogramm in Kooperation mit TrickyWoman/Tricky Realities zum Thema sexualisierte und geschlechterbasierte Gewalt
06.12.23: BOKU-DOKU: Galapagos-beneath the surface (2023, 44min, DE und english subtitles, Sebastian Postl, Franz Zehetner, Claudia Puck)
24.01.24: Film zum Thema "Landrecht" 
13.03.24: Kobalt-die dunkle Seite der Engergiewende (2023, Arnaud Zajtman & Quentin Noirfalisse, 90 min)
17.04.24: MILA - Mitmachsupermarkt & Foodcoop (Film)
15.05.24: Themenschwerpunkt Plastik – Monobloc und BOKU-Doku Plastic Age forever (Trailer)
13.06.24: Film im Rahmen von pride month

*************************

Im Rahmen des BOKU-Kino werden Defizite hinsichtlich einer nachhaltigen Welt - nachhaltig im Sinne von "das Ende mitdenken" - thematisiert und diskutiert. Mit sorgfältig ausgewählten Filmen soll bei den ZuschauerInnen ein Bewusstsein dafür geweckt werden, dass es notwendig ist und enormer - auch persönlicher - Anstrengungen bedarf, die ökologischen, ökonomischen und sozialen Bedingungen weltweit zu verbessern.

Frühere Filme

Wir sind auf Facebook!