"Auch im Wörterbuch kommt "Anstrengung" vor "Erfolg"..." Curt Emmerich 1897-1975 ... dennoch wollen wir über unsere Erfolge sprechen, natürlich auch um zu zeigen, wie fruchtvoll eine Zusammenarbeit sein kann. Wir freuen uns auf Ihre Ideen und den Erfolg nach gemeinsamer Anstrengung!

Verleihung der BOKU Preise 2020 am 15. Dezember

  • C. Obinger, G. Wozniak-Knopp

BOKU Erfinderin 2020

Die Auszeichnung BOKU Erfinderin 2020 erhielt Frau Dr. Gordana Wozniak-Knopp. Frau Dr. Wozniak-Knopp konnte die Jury überzeugen, da sie nicht nur an außergewöhnlich vielen Erfindungen und Patenten beteiligt ist, sondern hier auch noch mit einem hohen Erfindungsanteil beeindruckt.

Video Dr. Wozniak-Knopp

BOKU Erfindung 2020

Der Preis ging an die Erfinder*innen, DI Dr. Michael Traxlmayr und Dr. Charlotte Zajc mit der Technologie „A lipocalin fold-based inducible dimerization system ("Lipocalin-Switch")”. Die Erfindung ist das Ergebnis exzellenter wissenschaftlicher Forschung in Kooperation mit der St. Anna Kinderkrebsforschung, zudem ermöglichte sie die Kooperation mit dem global agierenden Biotechnologie- und Biomedizin-Unternehmen Miltenyi Biotec. Sie zeichnet sich besonders durch die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten aus, die eine wirtschaftliche Verwertung in vielen Bereichen möglich macht. Mithilfe dieser Erfindung wird die Sicherheit und Tumorspezifität der CAR-T-Zelltherapie weiterentwickelt, sodass wirksamere Therapien in die breite klinische Anwendung gebracht und weltweit neue entscheidende Impulse für die Krebstherapie ermöglicht werden können.

BOKU Start-up 2020

Das Start-up Organic Tools mit der Obstraupe wurde zum BOKU Start-up gewählt. Die Organic Tools GmbH entwickelt und vertreibt smarte Werkzeuge für Bewirtschafter von Agroforstsystemen. Durch eine einfache und smarte Technologie hilft die Obstraupe dabei, die wirtschaftliche Rentabilität von Streuobstwiesen - als traditionelle Agroforstsysteme - zu erhöhen und so gleichzeitig ökologisch wertvolle Lebensräume nachhaltig zu erhalten.

 

Verleihung BOKU Preise 17. Oktober 2019

BOKU Erfindung 2019

Die Erfinder*innen, Prof. Diethard Mattanovich, Prof. Brigitte Gasser, Prof. Michael Sauer und Thomas Gaßler PhD konnten die Jury mit der Technologie „CarboFeed“ überzeugen.  In diesem Projekt wurde eine Methode entwickelt, die es ermöglicht, CO2 mit Hilfe einer neuartigen Hefe, zu einem Tierfutterzusatz zu verarbeitet. Damit soll CO2 als Rohstoffquelle nachhaltig nutzbar gemacht werden und es hat zusätzlich den umweltfreundlichen Effekt, dass keine weiteren landwirtschaftlichen Flächen zur Tierfutter-Produktion gebraucht werden.

BOKU Erfinderin 2019

Für den Preis BOKU Erfinderin des Jahres werden Erfinderinnen vor den Vorhang geholt, um anderen Wissenschaftlerinnen als Inspiration und Role Model zu dienen.

Die Auszeichnung geht ex aequo an Prof. Hertha Steinkellner, Prof. Grabherr und Prof. Gasser.

Video Prof. Gasser

Video Prof. Steinkellner

Video Prof. Grabherr

 

BOKU Start-up 2019

Junge Unternehmen, die auf innovativen Geschäftsideen beruhen und einen BOKU Bezug aufweisen, haben sich auf die Ausschreibung zum BOKU Start-up des Jahres 2019 beworben. Unter den Einsendungen wurde das Start-up Vienna Textile Lab gewählt. Das Wiener Start-up erzeugt aus Bakterien natürliche Farbstoffe zum Färben von Textilien. Dieser ist, im Vergleich zu synthetischen Farbstoffen, bei weitem umweltfreundlicher, sowohl in der Herstellung als auch in der Färbung selbst.