Herausragende ingenieurwissenschaftliche Leistungen und innovative technische Beiträge, die über abgeschlossene Diplomarbeiten, Dissertationen oder Habilitationen geleistet werden

Grundsätzlich kommen für diesen Preis Arbeiten auf allen Gebieten des Ingenieurbaus in Frage, insbesondere aber aus den Bereichen:

- Infrastrukturbau

- Konstruktiver Ingenieurbau

- Tief- und Hochbau

- Monitoring, Beurteilung und Erhaltung von Bauwerken

Diplomarbeiten sollten nicht älter als zwölf Monate, Dissertationen nicht älter als 18 Monate und Habilitationsschriften nicht älter als zwei Jahre sein.

Insgesamt wird eine Summe von max. 5.000 Euro ausgeschüttet.

Bewerbungsfrist: 151014

Information


21.07.2014