Unterstützung zum Ortswechsel an den Forschungsstandort Österreich

Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) fördert EinzelforscherInnen, die im Ausland leben und am Forschungsstandort Österreich arbeiten möchten. Karriere-Grants unterstützen ForscherInnen aus dem Ausland bei ihrem Karrieresprung nach bzw. bei der Fortsetzung der Karriere in Österreich.

Was wird gefördert?

- Die Anreise nach Österreich zu einem Vorstellungsgespräch für Stellen im Bereich Forschung, Entwicklung und Innovation (Interview Grant).

- Der Umzug nach Österreich bei Antritt einer Stelle im Bereich Forschung, Entwicklung und Innovation (Relocation Grant).

- Die berufliche Integration des Partners/der Partnerin (Dual Career Grant).

Wer ist förderbar?

EinzelforscherInnen (bzw. mit übersiedelnde PartnerInnen), die im Ausland leben und eine Karriere bzw. die Fortsetzung ihrer Karriere am Forschungsstandort Österreich anstreben.

Die wichtigsten Kriterien im Überblick

- Abgeschlossene akademische Ausbildung (mindestens Master-Niveau)

- Stelle in Forschung, Entwicklung und Innovation

- Beschäftigungsverhältnis dauert mindestens 12 Monate

- Dienstort Österreich

Karriere-Grants Einreichung

Ein Förderungsansuchen muss jedenfalls vor dem Antritt der Reise zu einem Interview (Interview Grant) bzw. vor der Übersiedelung des Forschers/der Forscherin nach Österreich und dem Arbeitsbeginn (Relocation Grant und Dual Career Grant) in der FFG einlangen.

Ein Förderungsansuchen kann laufend via Email eingereicht werden.

Karriere-Grant Förderungshöhe

Interview Grant 80% der Anreisekosten

Relocation Grant max. 2.000 Euro

Dual Career Grant max.  2.000 Euro

Jobbörse für Forschung, Entwicklung und Innovation: http://www.ffg.at/job-boerse

Information: http://www.ffg.at/karriere-grants

Kontakt: Mag.a Christine Kreuter, talente(at)ffg.at


21.07.2014