Wissen: Die wertvollste Ressource


Universitäten agieren als Schlüsselakteure in nationalen und internationalen Innovationssystemen. Wissenstransfer im Sinne eines lebendigen, transdisziplinären Austausches zwischen Forschung, Wirtschaft und Gesellschaft zu leisten und diesen nachhaltig zu etablieren, ist daher Ziel der Wissenstransferzentren (WTZ). Die vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BM:WFW) finanzierten und in Kooperation mit dem Austria Wirtschaftsservice (AWS) geschaffenen Wissenstransferzentren Ost, Süd und West sind Plattform und Drehscheibe um exzellente Technologien, Erfindungen und Know-how zu stärken und sinnvolle Synergien zu suchen bzw. nutzbar zu machen.

Die drei regionalen Wissenstransferzentren werden durch universitätsübergreifende Kooperationsprojekte den Umgang mit geistigem Eigentum optimieren und weiter entwickeln. Darüber hinaus wird der Transfer von Wissen in Bereiche, die über die reine Kommerzialisierung hinausgehen – Stichwort: Open Science – einen festen Stellenwert erhalten. Transdisziplinäre Methoden und Praktiken aus dem Bereich der Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften, die oftmals eine Grundlage für soziale Innovationen darstellen, werden genauso zur Anwendung kommen.

Das regionale Wissenstransferzentrum Ost http://www.wtz-ost.at/ wird von der Medizinischen Universität Wien (MUW) koordiniert. Alle drei regionalen und auch das thematische Wissenstransferzentrum im Life Science Bereich http://www.w4i.org sind ein Verbund aus Universitäten und assoziierten PartnerInnen die ihrer Projektarbeit am 1. August 2014 gestartet haben.

Im Rahmen des an der BOKU angesiedelten WTZ-Arbeitspaketes „Lehre, Awareness & Visibility“ wurde die Website http://www.wtz.ac.at ausgearbeitet. Diese geht Mitte April 2015 on-line und soll neben nützlichen Tools zum Wissens- und Technologietransfer auch das Thema Innovation an Universitäten weiter stärken.

Kontakt: Ines Feurstein, ines.feurstein(at)boku.ac.at, +43-1-47654-1309 & Verena Hönninger, verena.hoenninger(at)boku.ac.at, +43-1-47654-1308

Information: http://www.wtz.ac.at


20.04.2015