18. BOKU-Symposium Tierernährung

30. April 2019

18. BOKU-Symposium Tierernährung 30. April 2019

Generalthema: "Fütterung junger Nutztiere"  

Die ersten Lebenswochen von jungen Tieren stellen aus Sicht der Fütterung eine große Herausforderung dar. Alle Aufmerksamkeit ist notwendig, um möglichst genau den Nährstoff- und Energiebedarf zu liefern, welcher die reibungslose und gesunde Entwicklung des Magen-Darmtrakts gewährleistet. Die Absetzphase stellt eine stressige Zeit für Ferkel und Kälber dar. Die damit einhergehende Reduktion der Futteraufnahme resultiert in geringeren Tageszunahmen, einer erhöhten Anfälligkeit für Pathogene, sowie einer deutlichen Veränderung der Struktur und Funktion des Magen-Darmtrakts.

Bei Geflügel treten unmittelbar nach dem Schlüpfen verschiedene physiologische und morphologische Veränderungen auf. Eine Reihe von ernährungsbedingten Faktoren beeinflussen Immunresponse, Retention von Nährstoffen und Energie, Entwicklung des Magen-Darmtraktes und die Fleischqualität. Neue pränatale Methoden Nährstoffe zur Verfügung zu stellen, wenn das Küken noch im Ei ist, kann das Schlupfgewicht, die Wachstumsleistung und den Brustmuskelanteil von Masthühnern erhöhen. Optimierungen in dieser Lebensphase setzen den Grundstein für eine bestmögliche Leistung in weiterer Folge.

Das 18. BOKU-Symposium Tierernährung 2019 beschäftigt sich mit der Fütterung junger Tiere. Die diesjährige Tagung soll die fachliche Breite zu diesem Thema in zahlreichen Beiträgen dokumentieren und über den aktuellen wissenschaftlichen Kenntnisstand informieren. Darüber hinaus gibt es Möglichkeiten zur Präsentation aktueller Forschungsarbeiten aus der Tierernährung – im Rahmen von ausgewählten Kurzvorträgen und Postern –, welche über den Bereich des Generalthemas hinausgehen.

Unsere Sponsoren des 18. BOKU-Symposium Tierernährung 2019

Wir danken folgenden Firmen für ihre Unterstützung