Mehr als 100 jeweils einstündige Sendungen, die entwicklungs- und gesellschaftspolitisch relevante Themen aufgreifen, facettenreich darstellen und mit interessanten Gästen aus dem In- und Ausland diskutieren, sind 2017 entstanden. Schwerpunkte der Sendungen sind die Präsentation und kritische Reflexion jener Forschungsprojekte, die von der Kommission für Entwicklungsforschung (KEF) und dem Austrian Partnership Programme in Higher Education and Research for Development (APPEAR) – ein Programm der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit – betreut und gefördert werden.

Themen:

  • Entwicklung und Ressourcen
  • Entwicklung und Wissenschaft
  • Entwicklung und Gesundheit
  • Entwicklung und soziale Gerechtigkeit
  • Entwicklung und Raumdurchschreitungen


Wie auch in den Sustainable Development Goals (SDGs) zum Ausdruck gelangt, sind Probleme und vor allem deren mögliche Lösungen lokal oder regional nicht mehr begrenzt. Sie betreffen die reichen OECD-Staaten ebenso wie die armen Länder des globalen Südens. „Welt im Ohr“ will das Verständnis für diese weltweiten Verflechtungen und Interdependenzen vertiefen und verantwortungsvolle Wissenschaft in entwicklungspolitischen Kontexten fördern und sichtbar machen.

Zum Nachhören


15.01.2018