Preisträgerin: Dipl.-Ing.in Mag.a Dr.intechn. Christine Sindelar

Department:  Department für Wasser-Atmosphäre-Umwelt (WAU)

Institut: H81900 Institut für Wasserbau, Hydraulik und Fließgewässerforschung (IWA)

Lehrveranstaltungen: Allgemeiner Wasserbau und Flussgebietsmanagement (Pflichtvorlesung im Bakk-Studium UIW bzw. KTWW)

Lehr- und Lernmaterial: Hochwertige Lehrvideos angepasst an die Social Media Gewohnheiten der Studierenden mit Arbeitsblättern und Tests zur Lernkontrolle  

Frau Sindelar hat ein aktives gelebtes Flipped Classroom Konzept für diese Lehrveranstaltung gewählt. Synchrone Phasen – wöchentliche ZOOM Termine - „Qualitätszeit“ mit der Vortragenden wechseln mit Asynchrone Phasen - hochwertige Videos angepasst an die SocialMedia-Gewohnheiten der Studierendengeneration samt Arbeitsblättern und Tests zur Lernkontrolle ab. Die Vortragsteile der Vorlesung wurden in Videos mit 15-30 min Länge gestaltet. Neben den Vorlesungsfolien wurden technische Skizzen anfertigen und so komplexere Konzepte anschaulich erklären. Zusätzlich gibt es Videos von Fallbeispielen. Das Selbststudium hat den Vorteil, dass Studierende in ihrem Tempo lernen können. Wer Teile des Stoffes bereits beherrscht, kann diese überspringen. Umgekehrt kann man sich Teile des Videos mehrmals anschauen. Lernende werden bei Ihren Wissenstand abgeholt (Vorwissen), individuelles Lernen gefördert und  unterschiedliche Lebensbedingungen berücksichtigt(Zeit und Ortsunabhängig). Ein weiterer Vorteil des bereitgestellten Lehr und Lernmaterials, die Videos sind als Prüfungsvorbereitung eine hilfreiche Unterstützung – Prüfung wird aus Sicht der Studierender „bewältigbar“.

Studierendenfeedback:

  • Es hilft das man im eigenen Tempo arbeiten kann vor allem bei Rechnungen (wo ich zB etwas langsamer bin/länger brauch um zu verstehen was ich machen muss)
  • Die Möglichkeiten der Beteiligung an der LV werden deutlich! besser ausgeschöpft als in den restlichen online LVs.
  • Die Videos sind sehr gut gemacht.
  • Das ist, wenn nicht sogar das beste Format, dass ich bis jetzt je hatte.
  • Sehr gut, da anfällige Fragen in der VO-Einheit gestellt werden können