854300 Geschichte der Landnutzung und der Landschaftsplanung


Art
Vorlesung und Seminar
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Schneider, Gerda , Doblhammer, Rupert
Organisation
Angeboten im Semester
Wintersemester 2018/19
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Themen und Inhalte:

•Übersicht zur internationalen Geschichte der Landnutzung und der Entwicklung der Landschaftsplanung mit den wichtigsten ProfessionsvertreterInnen. Kontextualisierung mit den wirtschaftlichen/sozialen Rahmenbedingungen in Entwicklungsphasen;
•Exemplarische Betrachtung der Landeskultur und Gartenkunst (Hochkulturen)
•Umgang mit historischen Landnutzungen und Kultur in Österreich als Planungsvorgabe. Von der ökonomischen Landschaftsgestaltung durch die Herrschaft Dorf- und Städtegründungen, Organisation der Flur, der Infrastruktur wie Straßen, Kanal, etc..
•Feudale, herrschaftliche und bäuerliche Gartenkultur und die Wiederkehr der Aufträge in der Gartendenkmalpflege und der Eventplanung.
•Von der Landesverschönerung und Aufschmückung der Flur zur Landschaftsgestaltung.
•Moderne und Postmoderne und die „neuen“ Aufgabenfelder der Planung (z.B. im Faschismus, Nachkriegszeit, EU-Projektlandschaften im 21. Jh.)
•ProfessionsvertreterInnen der Landschaftsplanung


-) Exkursion nach Schönbrunn

Lehrziel

Ziele und Learning Outcomes:
Die Lehrveranstaltung hat das Ziel einer kritischen Aufarbeitung eines reflektierenden Umgangs mit der Geschichte und mit den Geschichten unserer Profession – der Professionsgeschichte der Landschaftsplanung. Die Aufträge der Landschaftsplanung können als Abbilder der wirtschaftlichen und sozialen Fragestellungen und Lösungen der jeweiligen Zeit gesehen werden und damit auch der gesellschaftlichen Positionierung. Eine kundige und kritische Ausbildung basiert auch auf historischem Wissen und Selbstbewusstsein mit der Perspektive: Wer eine Gegenwart hat, hat auch eine Zukunft mit Vergangenheit.

.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.