852314 Objektplanerisches Projekt (Landschaftsarchitektur, Landschaftsbau)


Art
Projekt
Semesterstunden
5
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Thaller, Valentina , Wück, Roland , Richter, Anna , Frohmann, Erwin
Organisation
Angeboten im Semester
Wintersemester 2020/21
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Inhalt dieser Lehrveranstaltung ist die Erarbeitung eines landschaftsarchitektonischen Entwurfs an Hand eines ausgewählten Freiraumtyps (Platz, Park, Schulfreiraum, wohnungsbezogene Freiräume…) welcher exemplarisch und projektbezogen ausgeführt wird. Die Erarbeitung des Entwurfs umfasst die Schritte: Problemdarstellung, Raumaufnahme und Raumanalyse mit der daraus folgenden schriftlichen und planlichen Umsetzung der gestalterischen Vorschläge im Kontext des landschaftsarchitektonischen Entwurfs (Raumanalyse, Idee, Konzept, Vorentwurf, Entwurf).

Um ein projektbasiertes Modul mit inhaltlicher Vertiefung zu ermöglichen wird die Mitbelegung einer der beiden hier genannten Lehrveranstaltungen sehr empfohlen:
LV 852.313: Entwurf und Bepflanzung
LV 852.309: CAD in der Landschaftsarchitektur

GRUPPE FROHMANN:
Das Projektgebiet der Gruppe Frohmann befindet sich in diesem Wintersemester (20/21) in Wien. Bearbeitet werden die Freiräume des Seniorenhauses "Haus Türkenschanze" im Zu- und Eingangsbereich des Gebäudes mit dem Übergang in die öffentlichen Freiräume der Stadt Wien (Türkenschanzplatz). Sowie die Gartenräume des Hauses (Richtung Scherffenberggasse).
Nach der Analysephase und den Gesprächen mit den BewohnerInnen und der Verwaltung des "Hauses Türkenschanze" werden die erarbeiteten Gestaltungsvorschläge der gewählten Freiräume über eine Zwischenpräsentationen (Feedback durch interne und externe Expert*innen) weiterführend für eine abschließende Projektpräsentation Ende Jänner ausgefertigt.
Im Zuge einer 3-tägigen Raumanalysen vor Ort (12.-14.10.2020) wird die Bestandsaufnahme und -analyse und Ideenfindung durchgeführt. Die Projekt- und Einzelbesprechungen der Gestaltungsentwürfe erfolgen auf der BOKU (siehe Zeitplan und Abhaltetermine).
Das Projekt findet in Zusammenarbeit mit der dem "Haus Türkenschanze" und dem "Magistrat Wien" statt.

GRUPPE WÜCK:
Das Projektgebiet der Gruppe Wück findet in der burgenländischen Gemeinde Draßmarkt statt. Aufgabenstellung des Semesterprojekts ist die Erarbeitung von Gestaltungsvorschlägen für ausgewählte Grün- und Freiräume im Ortsgebiet rund um den Kirchenberg und das Gemeindezentrum. Diese sollen als Basis und Diskussionsgrundlage für die weitere räumliche und soziale Entwicklung der Marktgemeinde dienen. So erfolgt die Erarbeitung der Gestaltungsvorschläge in enger Abstimmung mit den, seitens der Bevölkerung, geäußerten Wünschen und Anregungen. Danach werden diese Anregungen in Gestaltungsvorschläge eingearbeitet und im Jänner zum Projektabschluß der Öffentlichkeit vorgestellt.
Im Zuge einer 3-tägigen Raumanalysen vor Ort (05.-07.10.2020) wird die Bestandsaufnahme und -analyse und Ideenfindung durchgeführt. Die Projekt- und Einzelbesprechungen der Gestaltungsentwürfe erfolgen auf der BOKU (siehe Zeitplan und Abhaltetermine).
Das Projekt findet in Zusammenarbeit mit der Dorferneuerung Draßmarkt und der Gemeinde Draßmarkt statt.
BESTANDSAUFNAHME VOR ORT: Kosten für Anreise werden von der Gemeinde refundiert,
Je nach COVID Situation ist für Übernachtung und Verpflegung während der drei Tage durch die gesorgt.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Die erfolgreiche Absolvierung der folgenden Lehrveranstaltung wird für die Teilnahme an dieser LV empfohlen: Landschaftsarchitektur I, Gestaltungslehre, Darstellungsmethoden, Konstruktives Zeichnen, Projekt zu Landschaftsarchitektur I+II, CAD-gestütztes Projekt, Modellbau, Exkursion zu Landschaftsarchitektur I+II

Lehrziel

Zielsetzung des Objektplanerische Projekt ist die fachliche Vertiefung im Bereich der Landschaftsarchitektur über die umfassende Durchführung des landschaftsarchitektonischen Entwurfs, welcher exemplarisch und projektbezogen ausgeführt wird.
Die erworbenen Kenntnisse der AbsolventInnen umfassen die theoretische Auseinandersetzung mit landschaftsarchitektonischen Fragestellungen und dem darauf aufbauenden Entwurfsprozess. Die Studierenden sind nach Abschluss der Lehrveranstaltung in der Lage den landschaftsarchitektonischen Entwurf in seinem gesamten Ablauf selbständig durchzuführen. Die Kompetenzen umfassen die Problemdarstellung, das Erstellen der Raumanalyse mit der daraus folgenden schriftlichen und planlichen Umsetzung der gestalterischen Vorschläge im Kontext des landschaftsarchitektonischen Entwurfs.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.