855102 Ländliche Neuordnung


Art
Vorlesung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Seher, Walter
Organisation
Angeboten im Semester
Sommersemester 2022
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Begriff Ländliche Neuordnung

Maßnahmen der Ländlichen Neuordnung

Historische Entwicklung der ländlichen Bodenordnung in Österreich

Mängel der Agrarstruktur: Auswirkungen und (historische) Ursachen

Das Verfahren der Grundzusammenlegung:
- Vorerhebungen, Besitzstandserhebung, Vermessung und Grenzfeststellung
- Bodenbewertung im Grundzusammenlegungsverfahren
- Ökologie, Erosionsschutz und Wasserrückhalt im Grundzusammenlegungsverfahren
- Wegenetzplanung und Wegebau im Grundzusammenlegungsverfahren
- Planung der Flurneuordnung

Multifunktionalität von Grundzusammenlegungsverfahren

Landwirtschaftliches Bringungsrecht und ländliche Wegerschließung (Gastvortrag DI F.W. Merlin, Agrarbehörde Kärnten)

Neuordnung von Wald und Weide

Regulierung und Teilung von Agrargemeinschaften

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Mittelschulwissen in Politischer Bildung (politisch-administratives System Österreichs), Geschichte und Ökologie; Grundkenntnisse in der Bodenkunde und im Vermessungswesen
.

Lehrziel

Die Studierenden
- kennen die Ziele und Maßnahmen der Ländlichen Neuordnung in Österreich
- können die Maßnahmen der Ländlichen Neuordnung vor ihrem historischen Hintergrund kritisch beurteilen
- kennen die Verfahrens- und Planungsschritte der Grundzusammenlegung
- verstehen die multifunktionale Ausrichtung von Verfahren der Ländlichen Neuordnung
- verfügen über Grundkenntnisse der ländlichen Bodenordnung.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.