Neuer Ansatz gegen Covid-19


Seit dem COVID-19-Ausbruch besteht die unmittelbare Notwendigkeit, seine Ausbreitung zu kontrollieren, insbesondere durch die Entwicklung einer wirksamen Impfung.

Am Department für Nanobiotechnologie wird ein "Nano-Trojaner" entwickelt, der über die Nasenschleimhaut eine Immunisierung gegen das COVID-19-Virus hervorrufen soll. Anders als bei den meisten untersuchten Impfstoffentwicklungen schlagen die Forscher des Instituts für Synthetische Bioarchitekturen die Herstellung von S-Layer-coronavirus-Spike-Protein-Fusionsproteinen zur Verwendung als immunogene Zusammensetzung für eine intranasale und orale Applikation vor.

 

Die wissenschaftlichen Grundlagen für derartige Proteinmaterialien wurden vor Jahrzehnten in unserer Abteilung entwickelt und intensiv erforscht - jedoch nicht mit der COVID-bezogenen Proteinfunktionalisierung.
Unser Ziel in dieser strategischen Partnerschaft mit AVALON GloboCare ist es, eine Immunisierungsstrategie zu entwickeln, die nicht unbedingt zu einem vollständigen Schutz gegen COVID-19-Infektionen führt, aber zumindest vorübergehend eine Immunisierung erreicht, oder zumindest bestärkt wird.
Das immunologische Know-how des Partners AVALON GloboCare, USA, und der BOKU werden im Projekt vereinigt und diese neue Strategie beforscht.
In dieser Zusammenarbeit wollen wir eine ausreichende Immunisierung (Immunstimulation) induzieren, um die Entwicklung eines schweren COVID-19 Krankheitsverlaufes zu verhindern, das häufig von organschädigenden Prozessen begleitet wird. Der endgültige Impfstoff wird an der BOKU auf Laborebene untersucht. Der industrielle und kommerzielle Anteil des Projektes liegt in der Hand von AVALON GloboCare.

Wir gehen davon aus, dass die Entwicklung eines Schleimhautimpfstoffs (für die intranasale und orale Anwendung) an der BOKU weniger anspruchsvoll sein wird als die Herstellung von Impfstoffen für die intramuskuläre oder subkutane Anwendung. Ein solcher Schleimhaut-durchdringender Impfstoff stellt mit vielen Aspekten einen für uns ausgesprochen interessanten, wissenschaftlichen Aspekt dar.

Mehr unter: uninteressant.at/neuer-ansatz-fuer-impfstoff-gegen-covid-19/


10.09.2020