• (c) Stefanie Lemke

Co-creation, kritisches Denken und Dialog

Um Wege hin zu nachhaltigeren, gerechteren sozio-ökologischen Systemen zu erlernen, brauchen wir ein fundiertes Verständnis solcher Lernprozesse. Wir untersuchen daher, wie transformatives Lernen und Co-creation in Gemeinschaften, mit Stakeholdern und mit Studierenden eingeleitet und begleitet werden können. Unser besonderes Interesse gilt  emanzipatorischen Zugängen, die über kritisches Denken und Dialog Handlungsfähigkeit entwickeln. Transformatives Lernen berührt persönliche Werte und Glaubenssätze - dementsprechend untersuchen wir auch, wie Werte und Glaubenssätze in Lernprozessen sichtbar gemacht werden können und welche Auswirkungen dies hat.

Exemplarische Publikationen

Probst, L., Bardach, L., Kamusingize, D., Templer, N., Ogwali, H., Owamani, A., ... & Adugna, B. T. (2019). A transformative university learning experience contributes to sustainability attitudes, skills and agency. Journal of Cleaner Production232, 648-656.

Probst, L., Ndah, H. T., Rodrigues, P., Basch, G., Coulibaly, K., & Schuler, J. (2019). From adoption potential to transformative learning around Conservation Agriculture. The Journal of Agricultural Education and Extension25(1), 25-45.