Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde das jetzt auch österreichweit angebotene CO2- Kompensationssystem der BOKU vorgestellt.

Eines der Leuchtturmprojekte für Nachhaltigkeit an der BOKU ist das CO2-Kompensationssystem, das bereits Anfang November 2011 BOKU-intern gestartet wurde und Teil eines nachhaltigen Mobilitätssystems der BOKU ist.

Die Möglichkeit, CO2 zu kompensieren, wird ab sofort auch österreichweit angeboten - die Oesterreichische Entwicklungsbank (OeEB), die Austrian Development Agency (ADA) sowie Gugler Cross Media konnten als erste Großkunden gewonnen werden.

 


27.01.2012