COST Action Circular City


Von 13.-15. Februar 2019 fand an der BOKU Muthgasse der 1. Workshop der COST Action CA17133 "Implementing nature based solutions for creating a resourceful circular city" statt.

Der Chair der COST Action, Priv.-Doz. DI Dr. Günter Langergraber, konnte Leiter 155 Teilnehmer aus 40 Ländern begrüßen. In der COST Action Circular City soll untersucht werden, inwieweit Kreislaufsysteme, die natur-nahe Lösungen (nature-based solutions, NBS) zum Management von Nährstoffen und Ressourcen innerhalb der städtischen Biosphäre implementieren, zu einer widerstandsfähigen, nachhaltigen und gesunden städtischen Umwelt führen können.

Das Thema wurde im Rahmen der Veranstaltung in 5 Arbeitsgruppen diskutiert. Die fünf Arbeitsgruppen befassen sich mit den Bauwerken, dem städtischen Wasserkreislauf, der Ressourcengewinnung, der städtischen Landwirtschaft und den Transformationsinstrumenten, die die Arbeitsgruppen mit sozioökonomischen Auswirkungen verbinden.

Mehr und detaillierte Informationen zur COST Aktion sind auf www.cost.eu/COST_Actions/ca/CA17133 bzw. unter www.circular-city.eu zu finden.


20.02.2019