Studentische BOKU Start-Up’s nutzen Crowdfunding


Das Start-up Collective Energy, gegründet von BOKU Studierenden, bringt Solarenergie in den österreichischen Fußball. Der Leiladen Wien, erweitert mittels Crowdfunding die "Bibliothek der Dinge".

Collective Energy www.collective-energy.at  – der Name des innovativen Start-Ups sagt viel über die Philosophie der BOKU-Gründer aus. Durch gemeinschaftliche Crowdfundingaktionen soll der Energiesektor transformiert und die Produktion durch Photovoltaikanlagen zu den Haushalten und Unternehmen verschoben werden. Im Gegensatz zu ähnlichen Plattformen bekommen die Unterstützer beim Modell von Collective Energy handfeste Gegenleistungen in Form von Produkten und Dienstleistungen des Unternehmens. Es ist also eine Win-Win-Win Situation – für den Betrieb, den Unterstützer und natürlich die Umwelt.

Zurzeit hat man sich gemeinsam mit dem Bio-Weingut Tor zur Sonne, den BOKU-Weinpreisgewinnern von 2017, das ambitionierte Ziel gesetzt hat, das 1. energieautarke Bio-Weingut Österreichs zu verwirklichen Geschehen soll dies im Rahmen der Kampagne „Mit Sonnenenergie zur Energieautarkie“ www.collective-energy.at/torzursonne durch die Errichtung einer 8 kWp Photovoltaikanlage und eines 7 kWh Stromspeichers, die zusätzlich zu bereits vorhandenen Anlagen die Energieeigenständigkeit der sympathischen Familie Neustifter ermöglicht.

In einer weiteren Aktion die den Namen ARENAPOWER www.arenapower.at trägt wird die Welt des Fußballs aufgemischt. Zusammen mit dem Fußballverein FK Austria Wien werden auf den Dächern der Arena und der Akademie Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 340 kWp errichtet. Die Fans des Wiener Traditionsvereins können von diesem Vorhaben profitieren, den nachhaltigen Weg ihres Vereins unterstützen und erhalten dafür einen Bonus für Tickets und Fanartikel.

Auch der Leiladen Wien, welcher von BOKU Studierenden gegründet wurde, erweitert mittels Crowdfunding die „Bibliothek der Dinge“.  Mit Ihrer Unterstützung unter https://www.startnext.com/leilawien übersiedelt der Leiladen an einen lei(h)wanden Standort, besorgt noch mehr lei(h)wande Gegenstände und baut eine lei(h)wande Website auf!

Collective Energy und der Leiladen Wien sind aus der Lehrveranstaltung „Sustainable Entrepreneurship“ entstanden welche seit 2011 angeboten wird und schon viele BOKU Start-ups im Nachhaltigkeitssektor auf den Weg gebracht hat.


25.06.2018