Auf 2000m Grenzen überwinden: Die 5. Österreichische Citizen Science Konferenz


Von 26.-28. Juni 2019 fand in Obergurgl/Tirol die fünfte Österreichische Citizen Science Konferenz statt. Die jährlich vom Citizen Science Network Austria organisierte Konferenz wurde diesmal von der Universität Innsbruck ausgerichtet und stand unter dem Motto "Grenzen und Übergänge".

In den drei Tagen jagte ein Highlight das andere, so gab es neben klassischen Konferenzformaten wie Vortragssession und Workshops auch eine Speedposterpräsentation und den höchstgelegenen ScienceSlam der von zwei Maturanten aus dem BOKU Projekt "Homegrown" gewonnen wurde.

Nicht nur der Tagungsort war etwas besonderes, sondern auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Denn wie es nun schon zur Tradition geworden ist, wurde die Konferenz zu einem Ort der Begegnung der unterschiedlichsten Fachdisziplinen aus Natur-, Geistes-, Kunst- und Sozialwissenschaften welche durch so verschiedene Institutionen wie Universitäten, Fachhochschulen, Vereinen, Fördergebern, Museen und öffentlichen Stellen vertreten waren. Eine ausführliche Zusammenfassung mit einer kurzen Fotodokumentation findet sich auf Österreich forscht (https://www.citizen-science.at/news/item/454-blog-5-oesterreichische-citizen-science-konferenz).

Wer nun mehr Lust auf Citizen Science bekommen hat, der sollte sich den Termin für die kommende Konferenz eintragen, denn die 6. Österreichische Citizen Science Konferenz wird von der Universität Wien am 5.-8. Mai 2020 ausgerichtet.


22.07.2019