*** Diese Website wird laufend aktualisiert***

Die bereits bisher gültigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen an der BOKU, die zum Schutz aller Universitätsangehörigen getroffen wurden, werden an allen Standorten der BOKU vorerst bis zum 30.4.2021 verlängert und gelten für das gesamte wissenschaftliche und allgemeine Personal.

Bezüglich der Schutz- und Hygienevorschriften gelten:

FFP2 Maskenpflicht im öffentlichen Raum (MNS oder Gesichts-/Kinnvisiere oder -schilder sind nicht erlaubt.

In allen Bereichen 2 m Abstand halten, wo dies realisierbar ist

Desinfektion, Händewaschen, etc. wie schon bisher.

Bei mehr als einer Person in einem Raum (z.B. Büro, Labor, Werkstätte) gilt:
2 m Mindestabstand bei gemeinsamem Arbeiten in einem Raum sowie Verpflichtung zum Tragen von FFP2-Masken.
Regelmäßiges Lüften (5-10 Minuten pro Stunde)

Bitte achten Sie beim Tragen von FFP2 Masken darauf, regelmäßig Tragepausen zu halten (empfohlen wird 75 Minuten, max. jedoch 90 Minuten Tragezeit für FFP Masken, 30 Minuten Pause ohne Maske).

Auch in Pausen ist auf die Hygiene- und Abstandsregeln zu achten.

Bitte beachten Sie die unbedingt einzuhaltenden Verhaltensregeln und Hygienestandards während Ihres Aufenthalts in den Gebäuden der BOKU!

An der BOKU wurden bereits zu Beginn des Semesters strengere Vorsichtsmaßnahmen als im Leitfaden des BMBWF vorgegeben gesetzt. Diese umfassenden Aspekte zur Sicherung der Gesundheit unserer Studierenden und Lehrenden einerseits und zur bestmöglichen Aufrechterhaltung der Studierbarkeit andererseits werden auch weiter beibehalten.

Maßnahmen im Lehr- und Prüfbetrieb

Lehre für das Sommersemester 2021

Das Sommersemester 2021 ist generell als digitales/hybrides Semester abzuhalten.

  • Die Informationen über Lehrveranstaltungen und Prüfungen erfolgt durch die Lehrveranstaltungsleitung via BOKUonline. Zur besseren Planbarkeit sind ALLE Termine zu Semesterbeginn in BOKUonline zu veröffentlichen.

Lehrveranstaltungen:

  • Alle Lehrveranstaltungen und Lehrveranstaltungsteile die online stattfinden können, müssen online durchgeführt werden.

  • Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen bzw. Lehrveranstaltungsteile, die eine nicht online substituierbare Anwesenheit erfordern (insbesondere Übungen im Labor und praktische Übungen) können unter Beibehaltung der bisherigen Sicherheitsmaßnahmen in Präsenzform stattfinden. Vorab ist jedenfalls ein Hygiene- und Sicherheitskonzept, wie schon bisher, an corona@boku.ac.at sowie vr-lehre @boku.ac.at zu übermitteln und rechtzeitig vorher genehmigen zu lassen. Während der gesamten Präsenz-Lehrveranstaltung ist von Studierenden und Lehrenden eine FFP2 Maske zu tragen. Für Anreisen zur Teilnahme an Lehrveranstaltungen sind die geltenden Einreisebestimmungen (siehe www.bmeia.gv.at) und mögliche Quarantänebestimmungen für die persönliche Termineinteilung zu beachten.

  • Bei Präsenzveranstaltungen sind die Lehrveranstaltungsleiter*innen und Lehrenden für die Umsetzung des Sicherheits- und Hygienekonzeptes ihrer Lehrveranstaltung verantwortlich und haben auf die Einhaltung aller Maßnahmen zu achten.

  • Pausenregelung für Lehrveranstaltungen: Bitte achten Sie beim Tragen von FFP2 Masken darauf, regelmäßig Tragepausen zu halten (max. 90 Minuten Tragezeit für FFP Masken, 30 Minuten Pause ohne Maske).

Prüfungen:

  • Alle Prüfungen und Prüfungsteile die online stattfinden können, müssen online durchgeführt werden.

  • Präsenzprüfungen dürfen, wenn es die Prüfungsmodalitäten erfordern, unter Einhaltung der bekannten stark eingeschränkten Raumkapazitäten stattfinden (siehe dazu auch die Liste zu den Raumkapazitäten unter https://boku.ac.at/studienservices/themen/lehrorganisation/lv-planung-und-lehrbetrauung/aktuelle-updates). Während der gesamten Prüfung ist eine FFP2 Maske zu tragen. Ab 1.3.2021 gilt zusätzlich: Die Teilnahme ist nur bei Vorliegen eines negativen SARS-CoV-2-Antigentests oder PCR-Tests zulässig. Dieser Test muss von einer öffentlich befugten Stelle stammen (kein Selbsttest) und darf nicht älter als 48 Stunden sein. Die Prüfungsaufsicht hat das Vorliegen des negativen Testergebnisses im Zuge der Identitätskontrolle zu überprüfen. Auch die Prüfungsaufsicht muss über einen negativen Test, der nicht älter als 48 Stunden ist, verfügen. Von der Testpflicht ausgenommen sind nur Personen, die in den vergangenen sechs Monaten nachweislich mit SARS-CoV-2 infiziert waren und mittlerweile wieder genesen sind (positives PCR-Testergebnis aus dem entsprechenden Zeitraum oder positiver Test auf neutralisierende Antikörper muss vorgewiesen werden).

  • Präsenzprüfungen dürfen nicht länger als max. 90 Minuten dauern, eine FFP2 Tragepause ist deshalb nicht erforderlich.

  • Gemäß der Verordnung über abweichende Formen der Leistungsfeststellung im Distance Learning und Ersatzleistungen sind für Angehörige von Risikogruppen bzw. Personen, die mit Angehörigen von Risikogruppen in einem Haushalt leben, sowie für Studierende, die nicht mit zumutbarem Aufwand einreisen können oder deren Einreise eine behördlich angeordnete Quarantäne unausweichlich zur Folge hätte, Alternativen zu einer Präsenzprüfung vorzusehen. Dazu ersuchen wir die Studierenden, direkt mit den jeweiligen Lehrveranstaltungsleiter*innen in Kontakt zu treten.

Studienservices:

Öffnungszeiten der BOKU-Gebäude


Essensversorgung

Aktuelle Öffnungszeiten der Mensen an den BOKU-Standorten in Wien finden Sie auf
https://www.mensen.at

Für die Versorgung im UFT in Tulln auf  der Website von EVA´s Bistro
https://sites.google.com/view/evasbistro?fbclid=IwAR0aPWjJPI_jO59y8sWw18ihaaaNmqVZkEVyO2rX4iLixad9jcNLB3qHVEw

Tüwi-Hofladen: Öffnungszeiten 09 bis 15Uhr, Bio-Mittagessen zum Mitnehmen ab 12Uhr erhältlich (eigene Lebensmittelboxen mitbringen oder das Glasbehälter-Pfandsystem nutzen).

Maßnahmen für Universitätsangehörige, die zur Risikogruppe gehören: 

Hier ist eine individuelle Evaluierung des Falles notwendig und gegebenenfalls die Stabsstelle für Menschen mit besonderen Bedürfnissen hinzuzuziehen. Dies gilt auch für Studierende, die mit Personen einer Risikogruppe zusammenleben. Informationen zu Risikogruppen finden sie auf der Website des Sozialministeriums.

BOKU-Mitarbeiter*innen finden umfassende Informationen zu den allgemeinen Sicherheits- und Verhaltensregeln sowie Hygienestandards auf der Website der Stabstelle für Arbeitnehmer*innenschutz und Gesundheit.

Folgende E-Mail-Adressen stehen für weiterführende Nachfragen zur Verfügung:

zu Lehrveranstaltungen: vr-lehre@boku.ac.at

zu Prüfungen: studienservices@boku.ac.at

Helfen wir zusammen, die Ansteckungsgefahr an der BOKU auf ein Minimum zu reduzieren!