Die Europäische Akademie für Bodenordnung (EALD) veranstaltete ihr 10. Symposium vom 2. bis 4.September an der BOKU. Das Symposium behandelt die Themenbereiche Bodenrecht, Landplanung und Landnutzungs-Monitoring in einem interdisziplinären Kontext.

 

Die Präsentationen fanden am 2. und 3. September 2021 in einem hybriden Format (onsite und online) statt. Die Exkursion am 4. September 2021 führte in das Stadtentwicklungsgebiet "Seestad Aspern" und zeigte auch ein bedeutendes Beispiel des sozialen Wohnbaus aus den 1930er Jahren (Karl-Marx-Hof).
44 Expert*innen aus 15 Ländern besuchten das vom Rektor, Univ.Prof. Dr. Hubert HASENAUER, und von der Präsidentin der EALD, Univ.Prof. Dr. Alexandra WEITKAMP, eröffnete Symposium.

Weitere Information: Homepage der Konferenz (https://boku.ac.at/rali/geomatics/kurse-und-workshops/eald-symposium-2021)


19.07.2021