Wie Gender in den Mainstream kommt

Theoretische und praktische Beiträge zur Umsetzung von Gender Mainstreaming in der Landschaftsplanung und räumlichen Planung

Doris Damyanovic, Florian Reinwald (Hrsg.)

Landschaftsplanung in Praxis und Theorie | Schriftenreihe des Instituts für Landschaftsplanung



Mit Beiträgen von:

  • Peter Döge
    Gender Mainstreaming als Managing Diversity  – Von der Männlichkeitskritik zur Kritik an Dominanzkulturen
  • Renate Fuxjäger
    „Mit Förderung zur Gleichstellung“ – Zur Umsetzung von Gender Mainstreaming in Förderstellen und in der regionalen Programmplanung
  • Brigitte Wotha
    Erfolgreich mit Gender Mainstreaming in Politik und Verwaltung – Implementierung von Gender Mainstreaming in Verwaltungshandeln anhand von Beispielen aus Deutschland
  • Heide Studer
    Über Gehlinien und Lichtraumprofile – Vermittlung und Umsetzung von Gender Mainstreaming am Beispiel des Gender Mainstreaming Pilotbezirks Wien Mariahilf
  • Doris Damyanovic/Florian Reinwald/Schneider Gerda
    „Jung sein – Älter werden am Land“ – Vermittlungsprozess zur Umsetzung von Gender Mainstreaming (GM) in der räumlichen Planung als Beitrag zur nachhaltigen Gemeindentwicklung mit dem Ziel der Chancengleichheit von Frauen und Männern

 

Dieses Heft ist als Onlineausgabe erschienen:

Zum Download (PDF, ca. 1 MB)


 

Rückfragen an: Doris Damyanovic oder Florian Reinwald