Regionalpolitik und Regionalentwicklung in ländlichen Räumen Deutschlands: Grundlagen, Strategien, Pläne, Projekte


Lehrveranstaltung von Gastprofessor Univ. Prof. Dr. Rainer Danielzyk

Im Sommersemester 2019 wird am Institut für Raumplanung, Umweltplanung und Bodenordnung (IRUB) die Lehrveranstaltung
"Regionalpolitik und Regionalentwicklung in ländlichen Räumen Deutschlands: Grundlagen, Strategien, Pläne, Projekte"
von Univ. Prof. Dr. Rainer Danielzyk angeboten.

Die Ländlichen Räume in Deutschland entwickeln sich höchst unterschiedlich und sind keineswegs nur peripher und strukturschwach. Es gibt ländliche Regionen mit äußerst erfolgreicher Agroindustrie (und entsprechenden ökologischen Problemen), prosperierende Tourismusgebiete und sehr dynamische, von Klein-und Mittelbetrieben geprägte Regionen. Fast allen aber ist gemeinsam, dass Sie trotz bisweilen guten Lohnniveaus und Fachkräftemangel jüngere und hochqualifizierte Bevölkerungsgruppen verlieren.
Die Trends und Gründe dafür werden dargestellt und mögliche Antworten durch entsprechende regionale Entwicklungsstrategien erörtert.

In dem Zusammenhang wird auf Theorien der Regionalentwicklung ebenso eingegangen wie auf Ansätze der Regional Governance. Zudem wird das System der Raumplanung und Raumentwicklung in Deutschland vorgestellt.

Die LVA beginnt mit der Vorbesprechung am 25.02.2019 11:30-13:00
Über weitere Details und Termine erfahren Sie aus der Ankündigung und in BOKU Online


14.01.2019