Den ganzen Weg von Tallinn über Riga, weiter nach Klaipeda und hinunter

bis Nida entlang der Ostseeküste, dann landeinwärts nach Vilnius und

zurück an die polnische Ostseeküste - und das in zwei Monaten.

Dieses Reiseziel setzte sich die BOKU Absolventin und ehemalige

Studienassistentin im BOKU-Mobilitätsmanagement, Veronika -

selbstverständlich mit ihrem geliebten BOKU-Bike. Dieses wird bei den

oftmals auch holprigen Straßen oder sandigen Offroad-Strecken ganz

schön auf die Probe gestellt und bewährte sich hervorragend.
 

Veronika radelt jedoch nicht einfach nur so, sondern will auch der

Klimakrise entgegenwirken. Im Zuge des WWF EU Projekts „Eat4Change“

plaudert sie mit ihren Reisebekanntschaften über deren

Essensgewohnheiten und motiviert durch das Teilen der gesammelten

Geschichten weitere Menschen dazu, selbst ihre Essensgewohnheiten zu

hinterfragen. Dies soll der erste Schritt in Richtung einer

klimafreundlicheren Ernährung sein.

Eindrücke von ihrer Reise und über das Projekt auf Instagram unter @cycling4answers

(https://instagram.com/cycling4answers?utm_medium=copy_link).