Haben Sie Fragen zum Mutterschutz?

Besuchen Sie Ihre ArbeitsmedizinerInnen in der Sprechstunde oder vereinbaren Sie einen Termin.

Informationen zum Thema Mutterschutz finden Sie auch unter folgenden Links:

Arbeiterkammer

Arbeitsinspektorat

Mutterschaft im Studium

Für Schwangere und Stillende gibt es besondere Beschäftigungsverbote oder -einschränkungen, laut Mutterschutzgesetzes (MSchG), die auch auf Studentinnen im Rahmen der Fürsorge anzuwenden sind. 

Während der praktischen Ausbildung im Studium können stillende oder schwangere Studentinnen chemischen Gefahrstoffen, Medikamenten/Zytostatika, potentiell infektiösen biologischen Arbeitsstoffen und physikalischen Schadfaktoren wie ionisierende und nicht ionisierende Strahlung oder Arbeitsbedingungen ausgesetzt sein, von denen für Mutter und Kind eine besondere Gefährdung ausgehen kann.
Diese Arten von Gefährdung bestehen vor allem bei Tätigkeiten in chemischen, biologischen, physikalischen, technischen und chemisch-klinischen Laboratorien.

Daher: Im Falle einer Schwangerschaft bzw. bereits bei einem Verdacht auf eine Schwangerschaft sollte jede Studentin/Praktikantin in Ihrem eigenen Interesse die verantwortlichen Kurs-, Praktikums- oder Forschungsleiterinnen und Forschungsleiter informieren!

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den Informationen für schwanger und stillende Studierentinnen:

Informationen zum Mutterschutz für schwanger und stillende Studierentinnen