Mid Term Review 2018

Sind wir für das nächste Quality Audit gut gerüstet?

Durchführung der Mid Term Review 2018 an der BOKU

Der Abschluss des nächsten Quality Audits steht mit 2021 bevor, daher wurde vorab überprüft, wie gut die BOKU in Hinblick auf die Erreichung der Audit Standards bereits aufgestellt ist. Dazu wurde im Jahr 2018 im Auftrag des Rektorats eine sogenannte Mid Term Review durchgeführt, in deren Rahmen v.a. jene Bereiche identifiziert, bei denen in Hinblick auf die Erreichung der Standards noch Entwicklungsmaßnahmen erforderlich sind.

Für das gesetzlich vorgesehene Quality Audit sind Prüfbereiche und daraus abgeleitete Handlungsfelder (z.B. Qualitätsstrategie, Forschung, Lehre, Personal, Internationalisierung, gesellschaftliche Zielsetzungen und Informationssysteme) und diesbezüglich zu erfüllende Standards vorgegeben. So ist zB festgehalten, dass die Neu- und Weiterentwicklung der Studien, die Beratung der Studierenden in allen Studienphasen, die Unterstützung der Lehrenden in den Lehrprozessen, die Unterstützung der WissenschaftlerInnen und Beurteilung ihrer Leistungen oder die Personalaufnahme und Personalentwicklung Gegenstände des Audits sind.

Im Zuge der Mid Term Review ging es insbesondere darum, zu sehen, ob die strategischen Ziele voraussichtlich erreicht werden bzw. welche Maßnahmen ergriffen werden, falls dies nicht der Fall ist. Relevante Prüfbereiche wurden zunächst analysiert und in einem weiteren Schritt Verbesserungsvorschläge entwickelt. So wurde zB überprüft, ob Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten innerhalb eines Prüfbereichs und Schnittstellen zu anderen Prüfbereichen klar geregelt sind, ob bestehende Strukturen geeignet und Zielgruppen ausreichend eingebunden sind. Schließlich wurde Augenmerk darauf gelegt, ob relevante Ergebnisse von Evaluationen, Befragungen und Erhebungen in die universitäre Steuerung miteinfließen.

Die Analysen der Prüfbereiche und Handlungsfelder wurden unter Einbindung zuständiger Führungskräfte der BOKU und eines spezifischen Templates durchgeführt und in einem Selbstevaluationsbericht zusammengefasst. Dieser wurde an zwei renommierte externe Peers übermittelt, welche im Dezember zu einem Site Visit an die BOKU eingeladen waren.

Es wird erwartet, dass die Empfehlungen der Peers wesentliche Impulse zur Weiterentwicklung des universitären Qualitätsmanagementsystems leisten und in weiterer Folge dazu beitragen, dass die BOKU die Anforderungen des Quality Audits 2021 auch wieder wie beim letzten Audit (2014) ohne Auflagen erfüllt.