Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Stefan Salhofer

Kontakt

e-mail: stefan.salhofer(at)boku.ac.at


FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE

Optimierung der Abfallsammlung und –verwertung

  • Entwicklung, Optimierung und Monitoring von Stroffströmen bei Elektroaltgeräten

Lebenszyklusorientiere Nachhaltigkeitsbewertung

  • Anwendung von Bewertungsmethoden für die nachhaltige Produktgestaltung (Ecodesign)
  • Bewertung der sozialen Auswirkungen von Abfallwirtschaftssystemen

Entwicklungszusammenarbeit und Wissenstransfer

  • Capacity develoment im Bereich Abfallwirtschaft

Dissertation:

Der Betriebsabfallkataster als Planungsinstrument der Abfallwirtschaft (1995)

Preise / Auszeichnungen:

WASTE MANAGEMENT, Top reviewer 2009

Ausgewählte Publikationen:

Aparcana S., Linzner R., Salhofer S.: Social assessment of recycling systems - Peruvian case studies. Accepted for publication in Waste and Resource Management.

Salhofer S.: Efficiency of take back systems for WEEE in Europe. In: Cossu R., Salieri V., Bisinella V. (eds) URBAN MINING: a global cycle approach to resource recovery from solid waste. CISA 2012, ISBN 9788862650014 pp 132 – 138


Funktionen / Gremien:

  • Fachstudienkommission Kulturtechnik und Wasserwirtschaft
  • Gutachterkreis des BM für Bildung und Forschung, Programm R3
  • International Waste Working Group (IWWG), Scientific Advisory Panel
  • IWWG, head of Task Group WEEE
  • Associate Editor der Zeitschaft WASTE MANAGEMENT

KURZBIOGRAPHIE


Ausbildung

Studienrichtung Kulturtechnik und Wasserwirtschaft an der Universität für Bodenkultur Wien

Post Graduate Studium Technischer Umweltschutz an der Technischen Universität Wien und Universität für Bodenkultur Wien

Doktorat der Bodenkultur im Fachgebiet Abfallwirtschaft an der Universität für Bodenkultur Wien:
Der Betriebsabfallkataster als Planungsinstrument der betrieblichen Abfallwirtschaft

Erlangung der Lehrbefugnis (venia docendi) im Fachgebiet Abfalllogistik an der Universität für Bodenkultur Wien


Beruflicher Werdegang

1989 bis 1990
Mitarbeiter im Technischen Büro Neukirchen Wien

1992 bis 2002
Universitätsassistent an der Universität für Bodenkultur Wien

2002
Ernennung zum Ao.Univ.Prof. an der Universität für Bodenkultur Wien

November 2007 bis Oktober 2009
Wissenschaftlicher Leiter des KERP - Kompetenzzentrum Elektronik & Umwelt, Wien

Seit November 2009
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Abfallwirtschaft der Universität für Bodenkultur Wien