Kompetenz berufsbegleitend erwerben & erweitern

für die Frischeketten lokaler, regionaler und internationaler Märkte – Waste Management, Risk Management, Crowd Sourcing, Procurement und Consumer Trends

Qualifikation & Kompetenzen

Der eineinhalbjährige, berufsbegleitende Universitätslehrgang »Fresh Business Management in the Food Value Chain« vermittelt anwendungsrelevantes Wissen und Fertigkeiten in den Bereichen Waste Management, Risk Management, Crowd Sourcing, Procurement und Consumer Trends in Kombination mit dem Wissen über die Frischeketten für lokale, regionale und internationale Märkte.

Der Universitätslehrgang ist durch die Zielsetzung einer qualitätsorientierten, wirtschaftlichen und nachhaltigen Managementkultur geprägt.

Die Absolventinnen und Absolventen verfügen über die Fähigkeit, facheinschlägige Fragestellungen auf Grundlage einer ingenieur-, sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Fachkompetenz zu lösen.

Die AbsolventInnen sind auf Grundlage ihrer Ausbildung in folgenden Bereichen tätig:

  • Management von Unternehmen der Wertschöpfungskette Lebensmittel 
  • Produktion von Obst und Gemüse
  • Verarbeitung von Obst und Gemüse
  • Einkauf / Handel von Obst und Gemüse
  • Unternehmensberatung mit Schwerpunkt Fresh Business Management / Food Value Chain
  • Qualitätsmanagement mit Schwerpunkt Fresh Business Management / Food Value Chain

I n t e r e s s i e r t ?  →  M e h r   l e s e n …  

Kurzinfo

  • Abschluss: Akademischer Fresh Business Manager in the Food Value Chain
  • Dauer: 3 Semester, berufsbegleitend
  • Sprache: deutsch
  • Umfang: 60 ECTS
  • Kategorie: II
  • Studienkennzahl: 732
  • Studienplätze: 15
  • Lehrgangsgebühren: € 9.000,–
Bitte beachten: es gelten die diesbezüglichen AGB (ULG)

Turnus 2018–2019 – Lehrgang läuft •

Sind Sie interessiert an einer Teilnahme zum folgenden Turnus?

Nutzen Sie für eine kurze Nachricht einfach unser → Kontaktformular