Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Marianne Penker

Institut für Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung
Department für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Feistmantelstraße 4 1180 Wien, Österreich

Büro: Guttenberghaus, Erdgeschoß, linker Gang, Zimmer EG/07
Sprechstunden: nach Vereinbarung per E-Mail
Tel.: +43-1- 47654 - 73115
E-Mail: penker(at)boku.ac.at

Lebenslauf mit Liste der Publikationen und Projekte
Lebenslauf und Publikationen (FIS)
Lehre

Marianne Penker ist Professorin für Landsoziologie und Ländliche Entwicklung am BOKU Institut für Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung. Als Nachhaltigkeitswissenschaftlerin engagiert sie sich für inter- und transdisziplinäre Forschung zur Unterstützung transformativer Lösungen in ländlichen Räumen Europas und darüber hinaus. Ihre Arbeit, die weitgehend auf Ostroms Social-Ecological-Systems-Framework aufbaut, hat die Art und Weise verändert, wie Menschen über die Steuerung von Agrar-Ernährungssystemen und die Integration verschiedener Arten von akademischem und Praxis-Wissen denken. Über das Netzwerk Europäischer Akademien hat sie zum SAPEA-Bericht über ein nachhaltiges Ernährungssystem für die EU beigetragen und seine Ergebnisse vor dem Europäischen Parlament präsentiert. Sie ist stellvertretende Vorsitzende des UNESCO Man & Biosphere Nationalkomitees an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Vorsitzende der International Book Series on Society and Natura Resources (University Press of Colorado & Utah State University Press) und Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von GAIA. Sie fungierte als institutionelle Gutachterin der Wageningen School of Social Sciences und war Mitglied zahlreicher Berufungs-, Beförderungs- und Evaluationsgremien für verschiedene Universitäten (z.B. Aberdeen, Freiburg, Grenoble Alps, Kopenhagen, SLU-Uppsala) und Forschungsprogramme (z.B. EU, DFG, FWO Belgien, Swiss-NSF, Belmont Forum).