Betrachtung der Wertschöpfungskette Holz


Holz ist der mengenmäßig am meisten verfügbare nachwachsende Rohstoff, der für die konkrete Umsetzung einer Bioökonomiestrategie (seit 2019 gibt es sie auch in Österreich) herangezogen werden kann. Die Modellierung der Wertschöpfungskette Holz erlaubt durch Szenariotechnik die möglichen Auswirkungen von Innovationen im Sinne von neuen Produkten und/oder Prozessen auf die verschiedenen Akteure in der Kette darzustellen. Damit können Entscheidungen sowohl auf Unternehmens- wie auch auf der Politik-Ebene unterstützt werden.


>> In unserer Forschung beschäftigen wir uns mit der Modellierung der Wertschöpfungskette Holz, um mögliche Auswirkungen von Innovationen auf die verschiedenen Akteure in der Kette darzustellen.