Im Zeitalter der globalen Lebensmittelproduktion erleben heimische Lebensmittel eine neue Wertschätzung als authentisch und "echt". Doch können regionale Unternehmen dadurch einen Wettbewerbs- vorteil gegenüber globalen Anbietern am heimischen Markt generieren? Diesen und weiteren Fragen geht eine neue Studie von Prof. Riefler nach. Weitere Information siehe Detailansicht.

Sind regionale Lebensmittel authentischer als globale?

Im Zeitalter der globalen Lebensmittelproduktion erleben heimische Lebensmittel eine neue Wertschätzung als authentisch und "echt". Doch können regionale Unternehmen dadurch einen Wettbewerbsvorteil gegenüber globalen Anbietern am heimischen Markt generieren? Oder können auch große, weltweit aktive Marken authentisch wahrgenommen werden? Diesen Frage geht eine neu veröffentlichte Studie von Prof. Riefler im Journal of Consumer Marketing nach. Die Studie beleuchtet den Trend zu Regionalität aus dem Blickwinkel der Authentizität und zeigt, dass regionale Hersteller zwar die Prototypen von Authentizität sind, Authentizität alleine jedoch gegen den globalen Wettbewerb nicht genügt. >> Link: https://www.emerald.com/insight/content/doi/10.1108/JCM-02-2019-3086/full/html 


25.03.2020