Sechs Großveranstaltungen (Dialogplattformen), neun Diskussionsgruppen (Fokusgruppen) und 2 Workshops (World Cafes) in vierzehn Monaten: Das war der Strategieprozess Zukunft Landwirtschaft 2030 in Oberösterreich!

Sechs Großveranstaltungen (Dialogplattformen), neun Diskussionsgruppen (Fokusgruppen) und 2 Workshops (World Cafes) in vierzehn Monaten: Das war der Strategieprozess Zukunft Landwirtschaft 2030 in Oberösterreich! Im Zuge der Abschlussveranstaltung am 19.10.2020 in Linz wurden die Ergebnisse von Agrarlandesrat Max Hiegelsberger, Landeshauptmann Thomas Stelzer, LK OÖ Präsidentin LAbg. Michaela Langer-Weninger und Ao. Univ. Prof. Dr. Siegfried Pöchtrager der Öffentlichkeit präsentiert. Unter den Veranstaltungsgästen befanden sich auch zahlreiche Funktionäre der Agrarbranche, unter anderem Dr. Kurt Weinberger, Vorsitzender des Universitätsrates der Universität für Bodenkultur Wien und Vorsitzender des Vorstands der Österreichischen Hagelversicherung.

Über 1.500 Bäuerinnen und Bauern, KonsumentInnen, WissenschaftlerInnen, sowie Medien- & BranchenvertreterInnen waren in den Prozess eingebunden. Die kritischen und konstruktiven Diskussionen sowie Vorträge bildeten die solide Basis des Prozesses. Wissenschaftlich begleitet wurde der Nachdenk- und Strategieprozess von einem Forscherteam der BOKU rund um Ao. Univ. Prof. Dr. Siegfried Pöchtrager, DI Julia Anna Jungmair und DI Vera Kasparek- Koschatko vom Institut für Marketing und Innovation.

Der Strategiebericht enthält insbesondere für die vier Partner Landwirtschaft, Medien, Politik und Konsument eine Vielzahl an notwendigen Maßnahmen, um die definierten Ziele und Missionen um das Zukunftsbild Landwirtschaft 2030 zu erreichen. Die gesammelten Inhalte der Dialogplattformen, Fokusgruppen und World Cafes ergeben eine umfangreiche Liste mit Handlungsempfehlungen für die kommenden Jahre.

Mit der Präsentation des Strategieberichts sei man noch nicht am Ziel, betont Leiter der Abteilung Land- und Forstwirtschaft & Mitinitiator des Prozesses Hofrat Hubert Huber: "Die Vorstellung der Strategie ist nicht das Finale, sondern der Beginn eines neuen Prozesses: Die Umsetzung der Maßnahmen."

Details dazu gibt's online auf zukunftlandwirtschaft2030.at


22.10.2020