Humanitarian Logistics

Humanitarian Logistics befasst sich damit Waren und/oder Dienstleistungen für vulnerable Personen zur Verfügung zu stellen. Dies ist beispielsweise in der mobilen Pflege der Fall, wo demographische Veränderungen und die Zunahme an chronischen Krankheiten, wie Fettleibigkeit oder Demenz zu einem Anstieg der Zahl an pflegebedürftigen Personen führen. Zudem verringern veränderte Familienstrukturen das Versorgungpotenzial innerhalb der Familien. Der Anstieg an sozialen und/oder medizinischen Anforderungen (z.B. die Benutzung von mobilen Pflegediensten oder Krankentransporten), sowie die zunehmende Anzahl an Katastrophenereignissen zeigen, dass ein wachsender Forschungsbedarf zur logistischen Entscheidungsunterstützung in diesen Bereichen gegeben ist. Daher befasst sich die Arbeitsgruppe mit folgenden Feldern:

Optimierung der Einsatzplanung in der mobilen Pflege

  • Entwicklung von Optimierungsverfahren zur täglichen und wöchentlichen Einsatzplanung von mobilen Pflegekräften bei Verwendung von individuellen Transportmitteln
  • Entwicklung von Optimierungsverfahren zur tageszeitabhängigen, täglichen Einsatzplanung von mobilen Pflegekräften bei Verwendung von öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Berücksichtigung von verschiedenen Katastrophenszenarien bei der Einsatzplanung
  • Entwicklung von Optimierungsverfahren zur täglichen Einsatzplanung bei Verwendung von Trip Sharing Konzepten und der Forcierung von Gehwegen
  • Identifizierung von relevanten Nachhaltigkeitsaspekten im Bereich der Mobilität von mobilen Pflegekräften
  • Entwicklung von Optimierungsverfahren für die Berechnung robuster Tageseinsatzpläne für mobile Pflegekräfte in urbanen Regionen durch Berücksichtigung von Unsicherheitsfaktoren
  • Entwicklung von Algorithmen für die dynamische Umplanung der Einsatzpläne mobiler Pflegekräfte in urbanen Regionen

Einsatzplanung im Sanitäts- und Rettungswesen

  • Entwicklung von statischen und dynamischen Optimierungsverfahren zur integrierten Einsatzplanung von Sanitäts- und Rettungseinsätzen
  • Vorbereitung der Algorithmen zum Einsatz im Echtbetrieb

Katastrophenmanagement und –logistik

  • Entwicklung von Simulationsmodellen als Schulungstool für Entscheidungsträger zur koordinierten Güterversorgung im Hochwasserfall
  • Entwicklung von Simulationsmodellen zur Analyse von Störfällen im alpenquerenden Bahngüterverkehr
  • Entwicklung von System Dynamics Modellen zur Analyse von Kaskadeneffekten von Naturkatastrophen und deren Einfluss auf die Katastrophenbewältigung
  • Analyse des Einsatzes von Hilfskräften zu verschiedenen Bewältigungsaktivitäten unter Berücksichtigung von Versorgungsaspekten des betroffenen Gebietes

Angewandte Methoden:

  • Heuristiken
  • Metaheuristiken
  • Matheuristiken
  • Exakte Methoden
  • Simulation in Kombination mit Optimierung
  • System Dynamics
  • Prozessanalyse