Ein Netzlaufwerk verbinden (=mappen)

So auf Ihrem Rechner ein OES Client installiert ist, finden Sie im rechten, unteren Bereich ihres Windows-Desktops das Micro Focus Icon (zwei überlagerte Rechtecke).

Wenn sie mit der rechten Maustaste daraufklicken, öffnet sich ein Menü.

Wählen Sie OES Netzlaufwerk zuordnen... (OES Map Network Drive...)

Suchen Sie sich einen Laufwerksbuchstaben aus, und klicken sie auf 'Durchsuchen' ('Browse').

Suchen Sie unter Gesamtes Netzwerk (Entire Network) -> Netware Services -> Novell Server den zu dem Volume passenden Server aus.

ein Beispiel: Wenn sie das Institutslaufwerk H80000 mappen wollen, müssen Sie den Server serverh80000 auswählen, unter diesem erscheint dann das Volume datah80000 welches Sie auswählen.

Natürlich ist es auch möglich diesen Weg abzukürzen indem Sie den Pfad zum Netzlaufwerk direkt unter dem Punkt "Netzwerkpfad der Ressource angeben" eintragen - in diesem Beispiel wäre das: \\serverh80000.boku.ac.at\datah80000

Vor dem Bestätigen durch Klick auf "Zuordnen" können Sie sich noch aussuchen, ob Sie das Laufwerk bei jedem Start neu zuorden wollen, oder ob es beim nächsten Start nicht mehr gemappt sein soll.

Netzlaufwerke ohne OES Client verbinden

Sollte auf Ihrem Rechner KEIN OES Client installiert sein, haben Sie die Möglichkeit ein Netzlaufwerk mit CIFS zu verbinden.