Featuring Future Conference
24.–25. Mai 2022

In Zeiten von Klimakrise, steigendem Ressourcenverbrauch und Bevölkerungswachstum bringt die BOKU zu ihrem 150-jährigen Jubiläum als Österreichs einzige Life-Sciences-Universität Wissenschaft, Wirtschaft, Stimmen von morgen sowie die Öffentlichkeit für gemeinsame Lösungsansätze zusammen.

Welche sind die größten Herausforderungen und welche Rolle spielt die Wissenschaft dabei, die zukünftigen Global Challenges zu meistern? Durch welche zukunftsfähigen Modelle können wir an der Erreichung der Sustainable Development Goals mitarbeiten? Wie können wir das Wissen zur Verbesserung der Lebensgrundlagen, dem Management natürlicher Ressourcen, der Sicherung von Ernährung und Gesundheit sowie der nachhaltigen gesellschaftlichen und technischen Transformation bündeln?

Seien Sie dabei und diskutieren Sie mit!

Studierendenworkshops

Bitte melden Sie sich für die Studierendenworkshops unter zuk(at)boku.ac.at an.

Mehr Infos

Aula der Wissenschaften

Wollzeile 27a | 1010 Wien

Anreise

Covid-19

Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme an der Veranstaltung ein 2G-Nachweis (Geimpft oder Genesen) benötigt wird.

Kontakt

Bei Fragen wenden Sie sich gern an unsere Öffentlichkeitsarbeit unter 0664 885 865 33

Tag 1 / 24. Mai 2022



9.00 Uhr
Registrierung

10.00–10.30 Uhr
Begrüßung & Eröffnung:
Rektorin Eva Schulev-Steindl
Universitätsratsvorsitzender Kurt Weinberger
Senatsvorsitzende Gerda Schneider

10.30–12.00 Uhr

Topic 1: Green Deal

Keynote: Katharina Rogenhofer
Klimaaktivistin (Fridays for Future) und Leiterin des Klimavolksbegehrens

"Die Welt von morgen gestalten – was wir für einen Green New Deal brauchen"

anschließend im Gespräch mit

Martin Greimel
Leiter des Zentrums für Bioökonomie (BOKU)

Martin Gerzabek
Institut für Bodenforschung (BOKU)

Matthias Klemm
Managing Director SAN Agrow

Gregor Tegl
Co-Founder and CEO, Arkeon Biotechnologies

Wie kann der "Green Deal" das Klima retten? Wie hängen die Klimakrise und die Biodiversitätskrise zusammen? Wie kann eine Transformation zur Bioökonomie passieren? Was ist die Rolle der Wissenschaft bei der Umsetzung des Green Deals? Was können Start-Ups, wie Arkeon dazu beitragen? Sind Corona-Pandemie und der Krieg in der Ukraine Gründe um (Teile des) Green Deal auszusetzen oder zu verschieben? Wie würde eine klimafreundliche Welt aussehen? Braucht die Gesellschaft ein neues Verständnis von Wohlstand und gutem Leben?

Sponsor: SAN Group

13.30–15.00 Uhr

Topic 2: Lebensräume der Zukunft

Keynote: Gernot Wagner
Klimaökonom an der New York University und Autor von "Stadt Land Klima"

"Von negativen zu positiven Klima-Kipppunkten"

anschließend im Gespräch mit

Rosemarie Stangl
Institut für Ingenieurbiologie und Landschaftsbau (BOKU)

Klaus Hackländer
Institut für Wildbiologie (BOKU)

Monika Unterholzner
Geschäftsführerin Wiener Lokalbahnen GmbH

Stephanie Popp
Masterstudentin Applied Limnology und Landschaftsplanung & Landschaftsarchitektur (BOKU)

(Wie) kann ein Lebensraum für den Menschen ohne Lebensraum für Tiere und Pflanzen bestehen? Wie können Menschen und Tiere voneinander profitieren? Welche Rolle spielen der Wald und das Wasser als Lebensraum? Welche Rolle spielt die Landschaftsarchitektur? Wie kann man Naturraum prioritär erhalten beziehungsweise renaturieren? Wo liegt das Spannungsfeld zwischen Lösungen für den Klimawandel und Biodiversität? Wie kann die Lebensqualität im städtischen und ländlichen Raum nachhaltig verbessert werden?

Sponsor: Wiener Stadtwerke

15.30–17.00 Uhr

Topic 3: Infrastruktur und Umwelttechnik

Keynote: Thomas Rau
Architekt, Unternehmer, Autor und Vorreiter von Kreislaufwirtschaft

"Rohstoffknappheit gibt es nicht"

anschließend im Gespräch mit

Helmut Habersack
Institut für Wasserbau, Hydraulik und Fließgewässerforschung (BOKU)

Benjamin Kromoser
Institut für Konstruktiver Ingenieurbau (BOKU)

Klemens Neubauer
Geschäftsführer RWA Solar Solutions GmbH

Elisabeth Mayerhofer
Masterstudentin Kulturtechnik und Wasserwirtschaft

Fragen rund um Rohstoffe, Materialnutzung und Umweltgestaltung: Wie kann man Baummaterialien recyceln und Rohstoffmangel vorbeugen? Welche Auswirkungen hat Recyceling auch auf unser Wirtschafts- und Gesellschaftssystem, Stichwort: wiederverwenden, nicht mehr neu kaufen? An welchen neuen Materialen wird geforscht? Welche Möglichkeiten ergeben sich hier auch durch die Digitalisierung? Wie ist die Nutzung von Flüssen für die Energiegewinnung und andererseits der Schutz der Gewässer vereinbar? 

Sponsor: RWA

Tag 2 / 25. Mai 2022



09.00 Uhr
Eröffnung:
Christian Obinger, Vizerektor für Forschung und Innovation
Bundesministerin Leonore Gewessler

09.15–10.30 Uhr

Topic 4: Energie- und Mobilitätswende

Keynote: Katja Schechtner
Stadtforscherin, Mobilitätsexpertin, ehem. Advisor der OECD, Gastprofessorin an der Universität für Angewandte Kunst und Gastforscherin am MIT.

"Mobilität neu denken"

anschließend im Gespräch mit

Astrid Gühnemann
Institut für Verkehrswesen (BOKU)

Tobias Pröll
Institut für Verfahrens- und Energietechnik (BOKU)

Susanna Erker
Referat für Energieraumplanung und Wiener Klimateam Energieplanung 

Was braucht es für eine nachhaltige Verkehrswende? Welche Unterschiede in der Mobilität gibt es zwischen Stadt und Land? Wie schafft man es, dass Menschen ihr Mobilitätsverhalten ändern – weniger Auto, mehr Öffentliche Verkehrsmittel? Ist Zero Emission Mobility realistisch? Was sind die Chancen und Risiken der Digitalisierung und Automatisierung? Welche Antriebssysteme werden wir in Zukunft einsetzen? Wie können Stadtplanung und Infrastruktur der Zukunft neu/anders gedacht werden, damit wir nicht Verkehr erzeugen, sondern verringern beziehungsweise den bestehenden Verkehr effizienter gestalten? Welche wirtschaftspolitischen Weichenstellungen sind notwendig, damit wirklich etwas passiert?

Sponsor: ÖBB

 

11.00–12.30 Uhr

Topic 5: Gesellschaftlicher Wandel

Keynote: Philipp Blom
Historiker und Schriftsteller mit starkem Bezug zu Klima- und Gesellschaftswandel

"Gesellschaftlicher Wandel - oder, über das riskante Denken"

anschließend im Gespräch mit

Marianne Penker
Institut für Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung (BOKU)

Helmut Haberl
Institut für Soziale Ökologie (BOKU)

Raphaela Hellmayr
Dissertantin am Institut für Holztechnologie und Nachwachsende Rohstoffe, BOKU-Erfinderin des Jahres 2021

Sigrid Karl
Bachelorstudentin Umwelt- und Bioressourcenmanagement, BOKU-Kompetenzstelle für Klimaneutralität

Viele Menschen wissen, dass es so nicht mehr weitergehen kann: Wie kann es gelingen, althergebrachte Gewohnheiten und Überkonsum zu überwinden? Welche Auswirkungen haben Appelle an klimafreundliches Handeln? Haben diese überhaupt einen Nutzen oder braucht es vor allem strukturelle Veränderungen? Wie können diese erreicht werden? Wie kann gesellschaftliches Wohlergehen sichergestellt werden? (Wie) lässt sich unser Konsumverhalten verändern? Welche Rolle wird Verzicht spielen (müssen)? Manche vermuten, dass neue Technologien alle diese Probleme lösen werden könne, wie realistisch ist das?

Einstiegstalk: Kurt Weinberger
Vorstandsvorsitzender, Österreichische Hagelversicherung

Sponsor: Österreichische Hagelversicherung

13.30–15.00 Uhr

Topic 6: One Health

Keynote: Eckart von Hirschhausen
Arzt, Wissenschaftsjournalist und Gründer der Stiftung "Gesunde Erde-Gesunde Menschen"

"Klimakrise – größte Gesundheitsgefahr oder größte Chance?"

anschließend Podiumsdiskussion mit

Reingard Grabherr
Institut für Molekulare Biotechnologie (BOKU)

Christine Leeb
Institut für Nutztierwissenschaften (BOKU)

Florian Krammer
Biotechnologe und Virologe an der Icahn School of Medicine at Mount Sinai, New York

Ingo Lämmermann
CSO, Rockfish Bio AG

One Health sollte als die Einheit von menschlicher und tierischer Gesundheit sowie deren Abhängigkeiten und Interaktionen verstanden werden. Welchen Einfluss hat unsere Ernährung auf die Umwelt? Welcher Zusammenhang besteht zwischen der Gesundheit von Menschen und Tieren? Was muss in der Tierhaltung passieren, um Gesundheit zu gewährleisten? Die BOKU hat einen starken Fokus auf Biotechnologie: vom Gen zum Produkt. Außerdem im Fokus: Impfstoffentwicklung und -produktion und neue proteinbasierte Biopharmazeutika. Es geht um effizientere und leistbare Herstellung von Medikamenten und Therapien, die allen zugänglich sind, sowie um die Entwicklung von neuartigen therapeutischen Ansätzen und Medikationen.

Einstiegstalk: Thorsten Baust
Executive Director, Head of Process Science Biopharma Austria 

Sponsor: Boehringer Ingelheim

15.30–17.00 Uhr

Topic 7: Ernährungssicherheit und Versorgung

Keynote: Urs Niggli
Agrarwissenschaftler und Vordenker des biologischen Landbaus, vormaliger Leiter des FiBL

"Alle Satt? Produktivität im Einklang mit der Ökologie"

anschließend im Gespräch mit

Stefanie Lemke
Institut für Entwicklungsforschung (BOKU)

Werner Zollitsch
Leiter des Zentrums für Globalen Wandel und Nachhaltigkeit (BOKU)

Markus Mühleisen
CEO, AGRANA

Gibson Stephen Nyanhongo
AgroBiogel GmbH

In diesem Topic vereinen sich vielfältige Fragen zum Thema Ernährung: Warum schaffen wir es nicht, den Hunger zu beseitigen? Weltweit werden genügend Nahrungsmittel produziert, um alle Menschen zu ernähren, dennoch nehmen Hunger und Ernährungsunsicherheit seit 2015 wieder zu. Was wurde durch die Coronakrise verstärkt? Was durch den Krieg in der Ukraine und Konflikte in anderen Krisenregionen? Wie wird die Klimakrise und deren Folgen diese Situation weiter verschärfen? Wie kann Globalisierung zum Problem werden - oder als Chance genutzt werden? Ist die konventionelle Landwirtschaft krisen-/zukunftssicher? Ist die biologische Landwirtschaft die anzustrebende Lösung? Muss Bio neu gedacht werden? Kann nur durch Gentechnik die Ernährungssicherheit gewährleistet werden?

Sponsor: AGRANA

The future of university networks – What is their added value for each member university and for the network?

24.05.2022 10.30-12.30
Gastgeber: BOKU International Relations
Ort: Science Café

Im Workshop werden die Universitätsnetzwerke ICA, CASEE, ELLS, EBU, Afrika-Uninet, Asea-Uninet, COPERNICUS Alliance, GCUA 2030 und EPICUR vorgestellt. Sie werden im Rahmen eines World-Cafés diskutieren, welche Vorteile ein solches Netzwerk hat (aus Sicht des Netzwerks und seiner Mitglieder). Workshop-Sprache ist Englisch.

Verantwortung, Werte und Emotionen in der Wissenschaft

25.05.2022 13.30–15.00
Gastgeber: Ethikplattform
Ort: Science Café

In welchem Verhältnis stehen Werte, Emotionen, Wissen und Verantwortung zueinander? Kann es überhaupt eine emotions- und wertfreie Wissenschaft geben? Bedeutet, Emotionen und Werte in der Forschung anzuerkennen, wissenschaftliche Ideale aufzugeben? In einer Podiumsdiskussion möchten wir, auch mit Ihnen gemeinsam, auf diese und weitere Fragen eingehen.

Österreich forscht – Forschen Sie mit!

25.05.2022 09.00-10.30
Gastgeber: Citizen Science
Ort: Aula Lounge

Große Themen brauchen viele Köpfe, die beobachten, sammeln, messen und sortieren. Dank Citizen Science hat jede*r die Möglichkeit, an wichtigen Forschungsthemen wie beispielsweise Biodiversität, Globaler Wandel oder invasiven Arten mitzuarbeiten. In unserem Workshop erfahren Sie, wie man bei Österreich forscht mitmachen kann und lernen drei unserer Projekte kennen.
 

Studierendenworkshops

24. & 25.05.2022
Gastgeber: Verschiedene Partnerfirmen
Ort: Science Café und Aula Lounge

Für unsere Studierenden gibt es zusätzlich während der Featuring Future Conference die Möglichkeit, spannende Einblicke in die Praxis zu gewinnen und an Workshops mit potenziellen zukünftigen Arbeitgebern teilzunehmen. 

 

Zu den Workshops für Studierende.

 

Wir danken unseren Sponsoren: