Neueste SCI Publikationen

Neueste Projekte

Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2020-09-01 - 2022-08-31

Ziel des Projekts ist die Ableitung neuer Fernerkundungsindikatoren für klimaschonende landwirtschaftliche Praktiken, die eine verbesserte Widerstandsfähigkeit gegenüber Wetterextremen als Folge des Klimawandels bieten. Dies soll erreicht werden, indem ein umfangreicher Felddatensatz, der eine Reihe von in-situ dokumentierter landwirtschaftlicher Praktiken enthält, mit fernerkundlichen Zeitreihenmessungen von mehreren Sensoren kombiniert wird. Die sich daraus ergebenden Indikatoren werden zur Visualisierung auf einem Online-Webportal für Landwirte, Entscheidungsträger und Forschungseinrichtungen offen zugänglich sein, um darauf aufzubauen und die Einführung Klimawandel-angepasster landwirtschaftlicher Praktiken in ganz Europa zu beschleunigen.
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2020-06-29 - 2024-06-28

Ackerböden sind komplexe Ökosysteme mit einer zentralen Rolle für die Eindämmung des Klimawandels sowie die Anpassung der Landwirtschaft an klimatische Veränderungen. Die organische Bodensubstanz von Ackerböden kann sowohl Quelle als auch Senke für CO2-Emissionen darstellen. Da Ackerböden im Zuge von historischen Landnutzungsänderungen etwa 40-60 % ihrer Humusvorräte verloren haben, wird davon ausgegangen, dass Ackerböden bei optimierter Bewirtschaftung auch ein entsprechendes Potential aufweisen, diese Humusdefizite teilweise wieder auszugleichen. Ziel des Projekts ist es, die Potentiale für Kohlenstoffspeicherung in landwirtschaftlichen Pionierbetrieben zu ermitteln und die zugrundeliegenden Dynamiken der Bildung stabiler organischen Bodensubstanz zu erfassen. Im Rahmen dieses Projekts werden drei zentrale Aspekte verfolgt: • Humusdefizite in Ackerböden zu quantifizieren und daraus Bodentyp-spezifische Kohlenstoffspeicherpotentiale bei humusaufbauender Bewirtschaftung abzuleiten. • Indikatoren für das Monitoring von Humusaufbau und Kohlenstoffbindung im Boden zu bestimmen (Teilprojekt AnIC4Soil). • Analytische Indikatoren mit Humusmodellen und betrieblichen Management-Quantifizierungsansätzen zu verbinden, durch die eine maßnahmenbasierte Abschätzung von Kohlenstoffspeicherpotentialen ermöglicht wird.
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2019-05-01 - 2020-02-29

Ziel des Projektes ist es trockentolerante Körnerleguminosen auf deren Anbauwürdigkeit im Osten Österreichs zu testen, um Alternativen zum klimaschädlichen Fleischkonsum bereitzustellen und gleichzeitig die Biodiversität in der Landwirtschaft zu erhöhen. Dazu zählen Gartenbohnen, Kichererbsen, Platterbsen, Limabohnen, Urdbohnen und Linsen. Die Förderung des Anbaus dieser Kulturen kann zu einer Erhöherung der Biodiversität im Ackerbau führen.

Betreute Hochschulschriften