GAIA - Ökologische Perspektiven für Wissenschaft und Gesellschaft

Die BOKU als Mitherausgeberin

GAIA ist eine transdisziplinäre Zeitschrift, die sich mit Hintergründen, Analysen und Lösungen von Umwelt- und Nachhaltigkeitsproblemen befasst und ist eines der wenigen wissenschaftlichen Journale, das sich mit Umweltforschung in inter- bis transdisziplinären Weise auf sehr hohem Niveau beschäftigt. Die quartalsmäßig erscheinende Zeitschrift publiziert Peer-reviewte englisch- oder deutschsprachige Artikel und findet sich im Science Citation Index. Als Herausgeberkreis treten neben dem Verein GAIA (Konstanz, St. Gallen, Zürich) das deutsche Bundesministerium für Bildung und Forschung, die Hochschule Liechtenstein und der Rat der Eidgenössischen Technischen Hochschulen in Zusammenarbeit mit weiteren Institutionen auf.

Nachhaltigkeit aus erster Hand www.oekom.de/zeitschriften/gaia/probeabo.html

Redaktion GAIA www.oekom.de/gaia

GAIA www.gaia-online.net

GAIA Volltext www.ingentaconnect.com/content/oekom/gaia

GAIA wird im Social Science Citation Index (SSCI) und in Current Contents/Social & Behavioral Science geführt.

Journal Metrics

  • Journal Impact Factor: 1,87 (2019)

  • 5-year Journal Impact Factor: 1,75 (2019)

  • H Index: 27 (2019)

  • EigenFactor: 0,00062 (2019)

  • SJR: 0,453 (2019)

  • CiteScore: 2,2 (2019)

  • SNIP 0,559 (2019)

GAIA follows the Green Road to Open Access: Authors can archive a version of the article (PDF) for free public use on their personal or institutional websites and/or in their institutional repository.

 

Das Österreich-Konsortium von GAIA wird seit April 2014 durch die Allianz Nachhaltige Universi­tä­ten in Österreich gebildet. www.nachhaltigeuniversitaeten.at

Mitglieder der „Allianz Nachhaltige Universitäten in Österreich“ waren – zum Zeitpunkt der Unter­zeich­nung der Vereinbarung – neun Universitäten. In der Vertragsperiode April 2017 bis März 2020 trat die Donau-Universität Krems als zehnte Partnerin in das Österreich-Konsortium ein. Seither sind weitere sieben Universitäten der Allianz beigetreten.

Die Erneuerung der Vertragsvereinbarung wurde 2020 durchgeführt. 13[1] von aktuell 17 Allianz-Universitäten bilden in der neuen Vertragsperiode (04_2020-03_2023) das Österreich-Konsortium von GAIA.

Vertreterin des Österreich-Konsortiums (Allianz Nachhaltige Universitäten in Österreich) im Kura­to­ri­um von GAIA: Univ.Prof.in Dr.Ing.in Anke Bockreis, Universität Innsbruck

Kontakt Österreich-Konsortium: Beatrix Huter, Universität Innsbruck

 


[1] Universität für Bodenkultur Wien, Donau-Universität Krems, Universität Graz, Technische Universität Graz, Medizinische Universität Graz, Kunstuniversität Graz, Universität Klagenfurt, Universität Salzburg, Universität Innsbruck, Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Universität für angewandte Kunst Wien, Universität Mozarteum Salzburg, Montanuniversität Leoben