COALA will zeigen, dass Kopernikus-Daten und die neue Infrastruktur des Daten- und Informationszugangsdienstes (DIAS) Managemententscheidungen zu Bewässerung und Nährstoffen auf allen Entscheidungsebenen besser informieren können. Das oben erwähnte Gesamtziel soll durch die folgenden spezifischen Ziele erreicht werden:

1. Entwicklung einer EO-Methodik, die Raum- und Nicht-Raum-Inputs integriert.

Sie zielt darauf ab, eine nachhaltige Versorgungskette für innovative EO-Dienstleistungen zu schaffen, um das Wasser- und Nährstoffmanagement und die Abschätzung des Ertragspotenzials vom Einzugsgebiet bis zum Landwirt zu verbessern.

2. Pilot-Demonstranten

Es zielt darauf ab, den kommerziellen Wert der COALA-Dienste einer breiteren Nutzer-/Kundengemeinschaft offen zu validieren und zu demonstrieren und dabei ein hohes Maß an Akzeptanz bei den Nutzern zu erreichen.

3. Geschäftsentwicklung.

Definition des Geschäftsmodells der COALA-Dienstleistungsplattform, Demonstration und Validierung ihres Falles bei den Nutzern und Ausarbeitung eines maßgeschneiderten Geschäftsplans für ihren nachhaltigen Betrieb und ihre Marktakzeptanz über das Projektende hinaus

Weiterführende Links

COALA project website

Intelligente Bewässerung

Überwachung der Pflanzenentwicklung, des Wasser- und Nährstoffzustands, der bewässerten Flächen mit Hilfe innovativer Algorithmen auf der Grundlage von Sentinel-Erdbeobachtungsdaten, auf die mit Hilfe der neuen Wolkenplattformen (DIAS) von Kopernikus zugegriffen wird

EO-Mehrwertprodukte und Integration mit anderen räumlichen oder nicht räumlichen Inputs

eine nachhaltige und operative Versorgungskette für innovative Produkte mit EO-Wertschöpfung aufzubauen, wie z.B. Karten des Wasserbedarfs von Nutzpflanzen, des Ernährungszustands, der Entwicklung von Nutzpflanzen und des Ertragspotenzials

COALA ermöglicht die Integration von Plattform und DIAS

Entwicklung der COALA-Verarbeitungsumgebung unter Verwendung der Copernicus-Daten- und Informationszugangsdienste mit dem Ziel, den Zugang zu Copernicus-Daten und -Informationen für australische Benutzer zu erleichtern. Auseinandersetzung mit neuen oder verbesserten Verfahren oder Diensten, die sich aus der Nutzung der Erdbeobachtung und ihrer intelligenten Integration auf der Ebene des Benutzers mit anderen verwandten Technologien ergeben

Piloteinsatz, Kalibrierung und Demonstration von Diensten

Offene Validierung und Demonstration des kommerziellen Werts der COALA-Dienste für eine breitere Nutzer-/Kundengemeinschaft; Erreichen einer hohen Akzeptanz bei den Nutzern innovativer EO-basierter Produkte und deren Integration mit anderen Nicht-EO-Daten; Dienste und Produkte in einer offenen Umgebung zu kalibrieren

Kontaktperson