Neueste SCI Publikationen

Neueste Projekte

Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2020-01-01 - 2020-12-31

Das Projektziel der Sondierung ist ein Vorbereiten und Überprüfen der Anwendbarkeit einer interaktiven Webanwendung zur Empfehlung geeigneter Maßnahmen wie Grün-blaue Infrastrukturen im Umgang mit Regenwasser im Bestand sowie bei Neubauten. Eine bestehende Entscheidungsmatrix soll in dieser Sondierung die Basis zur simpel anwendbaren, interaktiven Webanwendung für Bewohner*innen, Planer*innen oder auch Bauherr*innen weiterentwickelt werden, um in einem Folgeprojekt die fertige Plattform zu realisieren. Die dem Open-BIM entsprechende Datenbank wird auf die von der Plattform unabhängig Nutzung in einem BIM-tauglichen CAD-Programm geprüft und vorbereitet. Mit diesem Tool soll die Umsetzung von nachhaltigem Regenwasser-Management am eigenen Objekt erleichtert und den Menschen die Vielzahl an Lösungsmöglichkeiten nahegebracht werden, ohne auf die Vorteile der der Integration in den BIM-Prozess zu verzichten. In weiterer Folge ist die Überführung der entwickelten, interaktiven Webanwendung im Zuge eines Demo- oder Stadtentwicklungsprojektes geplant.
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2021-01-01 - 2022-12-31

Städtische Grünflächen sind in den letzten Jahren in den Fokus der nachhaltigen Stadtentwicklung gerückt, weil Grünflächen und Grünelemente im verbauten Bestand eine wichtige Rolle bei der Entwicklung lebenswerter und resilienter Städte spielen. Gut geplante und ausgeführte städtische Grünflächen erbringen wesentliche Ökosystemleistungen in den Bereichen Biodiversität und Klimaregulierung und sind darüber hinaus Schlüsselaspekte für die Lebensqualität in dicht besiedelten Regionen. Der Klimawandel, Veränderungen von Ökosystemen und der erhöhte Nutzungsdruck aufgrund des begrenzt verfügbaren Raums stellen große Herausforderungen dar, die durch eine ganzheitliche und vorausschauende Planung und Umsetzung von Grünstrukturen aktiv beeinflusst werden können. Entscheidungen erfordern jedoch fundierte Kenntnisse über Ressourceneinsatz und Umweltauswirkungen von Maßnahmen, um mittel- und langfristig sowohl die ökonomische als auch die ökologische Leistungsfähigkeit der unterschiedlichen Systeme sicherstellen zu können. Eco Balance wird Lebenszyklusanalysen (LCA) urbaner Vegetationssysteme durchführen, um den Ressourceneinsatz und die damit verbundenen Umweltauswirkungen der jeweiligen Varianten zu quantifizieren. Ein auf den Ergebnissen der Ökobilanz basierendes Entscheidungshilfesystem (DST) wird entwickelt und soll dazu beitragen, die kritischen ökonomischen und ökologischen Parameter frühzeitig im Entscheidungsprozess zu identifizieren, um angepasste Lösungen und transparente, nachhaltige Entscheidungen im Bereich der städtischen Grünraumgestaltung in Wien zu unterstützen. Das flexible Design des Systems soll schließlich die Übertragbarkeit auf weitere urbane Grünraumstrukturen als auch die Eingliederung in bestehende Programme, Aktivitäten und Datenbanken der Stadt Wien sicherstellen.
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2020-08-15 - 2021-12-14

Rekultivierungen von Bodenverwundungen sind in dim Nationalparkgebiet Hohe Tauern auf Grund der lokalen standörtlichen und klimatischen Bedingungen eine Herausforderung. Nachhaltige Begrünungen sind nicht nur für den Erosionsschutz, sondern auch hinsichtlich Landschaftsbild und Erholungswert von besonderem Interesse. In den letzten Jahren wurden ökologisch begleitete Begrünungen mit unterschiedlichen Erfolgen durchgeführt. Ziel dieses Forschungsprojektes ist es eine Handlungsanleitung für Begrünungsmaßnahmen der Region Rudolfshütte auf Basis von angelegten Versuchsflächen zu erstellen. Die lokal angelegten Versuchsflächen sind hinsichtlich Saatgutmischung und Begrünungstechnik die wesentlichen Grundlagen für die wissenschaftlichen Untersuchungen.

Betreute Hochschulschriften