Fachgebiete

Das Institut betreut die 3 Fachgebiete Ingenieurbiologie, Vegetationstechnik und Landschaftsbau. Die praxisnahe Ausbildung ist dabei ein Schwerpunkt der Lehre. Planerische Grundlagen und die Ausführung von Bauwerken bilden die wesentlichen Elemente in den angebotenen Vorlesungen, Baupraktika, Exkursionen und Projektübungen. Die 3 Fachgebiete bieten unter anderem folgende Lehrinhalte an:
Ingenieurbiologie

  • Lehrinhalte: Technik und Verwendung von Pflanzen für landschaftsschonenede Sicherungsarbeiten an Fließgewässern, Hängen, Böschungen und Gräben.
  • Arbeitsfelder: Schutz von Bach- und Flussufern, Revitalisierung von Fließgewässern; Pflege von Ufergehölzen; Hang- und Böschungssicherung, Erosionsschutz im Allgemeinen

Vegetationstechnik:

  • Lehrinhalte: Technik und Verwendung von Gräsern und Kräutern, Bäumen und Sträuchern für Gestaltungsarbeiten. Ein wichtiger Bestandteil der Vegetationstechnik ist die Gehölzkunde, die sich mit Systematik, Standort und Vermehrung von Wild- und Ziergehölzen befasst.
  • Arbeitsfelder: Bau und Pflege von Grünflächen in besiedeltem Gebiet; Anlegen von Hecken; Fassaden- und Dachbegrünung; Teichbau.

Landschaftsbautechnik:

  • Lehrinhalte: Materialkunde und technisch-handwerkliche Grundlagen bei Planung und Bau von Freiräumen und Gartenanlagen: Bautechnik, Konstruktion, Bauausführung und Bauleitung sowie Erhaltung und Pflege; historische Entwicklung des Fachgebiets und der Techniken, rechtliche Rahmenbedingungen.
  • Arbeitsfelder: Technische Ausführungsplanung, Baubegleitung und -kontrolle von Wasseranlagen, Wege-, Mauer-, Holz-, Metallbauwerken u.a.m.
LVA-Nummer
Titel
ECTS
LVA-Nummer
TYP ECTS
Titel

Wintersemester 2021/22

Sommersemester 2022