Was ist eine Plotdatei?

Das Plotservice erfordert vor dem Plotauftrag die Bereitstellung einer sogenannten Plotdatei. Diese muß eines der folgenden Dateiformate aufweisen:

  • JPG-Datei (*.jpg)
    Das Bild sollte nicht unter 100 dpi Auflösung haben
  • PDF-Datei (*.pdf)
  • DWF-Datei (*.dwf)
    geeignet für Plotten aus AUTOCAD
  • Die Dateiformate PPT und PPTX (PowerPoint) werden ab 1.Juli 2018 NICHT mehr unterstützt!

Was ist bei der Erstellung einer Plotdatei zu beachten?

Folgende Punkte sind bei der Erstellung der Plotdatei zu beachten:
 

  • Die vorhandene Datei hat kein Plotdateiformat
    Alle anderen Dateiformate
    müssen zuvor in eines der oben beschriebenen Datei-Formate umgewandelt werden. In den meisten Fällen empfiehlt sich hier das PDF-Format, jedoch sollte darauf geachtet werden, dass beim Konvertierungsvorgang eine hohe Qualitätsstufe für Druck eingestellt wird.
     
  • Auflösung der Bilder sollte zwischen 100-150dpi sein
    Bilder
    die Sie plotten möchten, sollten auf ihre Ausgabegröße bezogen mindestens 100 dpi und müssen maximal nicht mehr als 150dpi aufweisen.
     
  • Plotgröße und Auflösung schon bei der Dateierstellung beachten
    Wir empfehlen die Plotdatei schon in der Größe und entsprechnder Auflösung zu erstellen in der Sie dann geplottet werden soll. Ist dies nicht der Fall können wir die Plotdatei noch beim Plotten an jede beliebige Größe anpassen, wobei aber erwähnt werden muss, dass

    • dadurch bei Bildern die Auflösung zu gering sein kann und die Bilder am Ausdruck dann auspixeln
    • die Abmessungen, die man dann erhält, unter Umständen ungenau sein können, da die Datei von der Software hochskaliert wird.
       

  • Rastern bei Dateien, die sehr viel vektorbasierte Elemente und Bilder enthalten
    Bei Dateien die eine hohe Anzahl an Elementen aufweisen ist eine Rasterung zu empfehlen. Unter Rastern versteht man die Umwandlung einer Grafik, bestehend aus mehreren Elementen wie Bildern, vektorbasierter Grafik und Texten, die womöglich noch auf mehreren Ebenen mit Transparenzbereichen versehen ist, in eine Bilddatei. Im Prinzip findet dieser Prozess immer auch beim Plotten statt. In diesem Fall berechnet die Plotsoftware ein Bild, welches dann letztendlich vom Plotter gedruckt wird. Dies kann jedoch bei komplex aufgebauten Dateien zu langen Berechnungszeiten von bis zu einer Stunde führen. Die Praxis hat gezeigt, dass Bildbearbeitungssoftware wie zB. Photoshop mit einem aktuellen PC eine PDF-Datei in wesentlich kürzerer Zeit (bis zu 10x schneller) in ein Bild rastern kann. Um die Plotzeiten auch in Ihrem Interesse möglichst kurz zu halten, empfehlen wir Ihnen daher, solch eine Datei im Vorfeld zu rastern. Enthält Ihre Datei rein schwarze dünne Linien, so rastern Sie ihre Datei mit 300dpi. Ansonsten können Sie mit 150dpi rastern damit kein Qualitätsverlust entsteht.
     
  • Plotdateierstellungs-Service
    Sollten Sie die oben genannte Umwandlung in eine solche Plotdatei nicht selbst durchführen wollen, übernehmen wir das gegen einen Kostenersatz auch gerne für Sie, sofern wir die Software installiert haben, in der Ihre Datei erstellt wurde.