Mit Prof.in Dr.in Silvia Miksch

Welche Kompetenzen benötigt man, um als Forscherin zu reüssieren? Welche Chancen soll man unbedingt nützen? Mit welchen Überraschungen sollte man rechnen? Was ist hilfreich für die persönliche (Karriere-)Entwicklung? und: Welche (Karriere-)Wege in Wissenschaft und Industrie sind für junge Forscherinnen zu empfehlen?

Die international anerkannte Forscherin Silvia Miksch arbeitet erfolgreich an der Schnittstelle Wissenschaft-Industrie. Sie entwickelt mit ihrem Team an der TU-Wien Software, mit deren Hilfe komplexe Sachverhalte durch Bilder und interaktive Grafiken vereinfacht dargestellt werden. Als Leiterin des Laura Bassi Centres "CVAST" kooperiert sie intensiv mit Industriepartnern.

Profitieren Sie von den Erfahrungen einer erfolgreichen Forscherin. Die Veranstaltung bietet Gelegenheit für Ihre individuellen Fragen und Austausch im Zuge einer moderierten Diskussion mit weiteren Teilnehmerinnen.

Zielgruppe - die Veranstaltung richtet sich an interessierte Frauen, die

- ein naturwissenschaftlich-technisches Studium absolviert haben (oder gerade abschliessen),

- in der Wissenschaft oder Industrie tätig sind oder sein wollen

- bzw. in kooperativen Projekten an der Schnittstelle Wissenschaft-Industrie

040614, 15:00-17:30, Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG), 1090 Wien, Sensengasse 1, Seminarraum im Erdgeschoß

Anmeldung (begrenzte Teilnehmerinnenanzahl) und Information: https://www.ffg.at/veranstaltungen/kamingespraech-erfolgteamfuehrung-einblicke-die-karrierewege-von-forscherinnen

Kontakt: Mag.a Agnieszka Molozej MAS vorsprung(at)w-fforte.at


19.05.2014