Haupt- und Nachwuchspreis

Der Preis wird von der Kommission für Entwicklungsforschung (KEF) bei der OeAD-GmbH aus den Mitteln des BMWFW an wissenschaftlich tätige Personen bzw. Institutionen verliehen, die eine besondere Leistung in Bezug auf Forschung für Entwicklung erbracht haben (Publikationen, Projekte und Initiativen). Um der Vielfalt der Entwicklungsforschung gerecht zu werden, wird ein breites Spektrum an Themen abgedeckt und der trans- bzw. interdisziplinäre Charakter der Forschung betont. 

Hauptpreis-Nominierungen für den Österreichischen Preis für Entwicklungsforschung
Bewerbungen um den Hauptpreis sind nicht vorgesehen; Mitglieder des Kuratoriums der KEF werden eingeladen, Nominierungen für den Hauptpreis auszusprechen.

Nachwuchspreis zum Themenschwerpunkt: „Städte im Wandel. Entwicklung und Nachhaltigkeit der Städte im globalen Süden“

Es können unveröffentlichte oder auch bereits veröffentlichte wissenschaftliche Texte und/oder Artikel sowie umfangreiche wissenschaftliche Texte (z. B. Dissertation, Buch) in deutscher oder englischer Sprache, die einen Bezug zu dem jeweiligen Themenschwerpunkt aufweisen, eingereicht werden. Das Approbationsdatum von Dissertationen und das Veröffentlichungsdatum bereits publizierter Texte darf nicht länger als maximal drei Jahre zurückliegen. 
Teilnahmeberechtigt sind alle an österreichischen Institutionen verankerte (z. B. an einer österreichischen Universität studierende oder arbeitende) Post-Graduierte sowie Post-Graduierte an ausländischen Institutionen, sofern sie österreichische Staatsbürger/innen sind. Einreichende Post-Graduierte, also zumindest mit bereits erfolgtem Magister- oder Master-Abschluss, dürfen bis zum Einreichdatum das 35. Lebensjahr nicht überschritten haben. Texte die in Co-AutorInnenschaft entstanden sind können eingereicht werden, wenn alle beteiligten AutorInnen den oben genannten Kriterien entsprechen.

Die Bewertung und Prämierung wird von der Jury vorgenommen. Mit jeder Einreichung eines unveröffentlichten Artikels wird der KEF ein uneingeschränktes, aber nicht ausschließliches Publikationsrecht eingeräumt.

Einreichfrist für den Nachwuchspreis 2015 (verlängert): 310715

Information


13.07.2015