Festveranstaltung

230915, 14:30, Festsaal der alten WU, 1090 Wien, Augasse 2-6

Der Schutz und die nachhaltige Bewirtschaftung von Seen, Flüssen und Feuchtgebieten im östlichen Afrika sind zentrale Anliegen der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA). Gemeinsam mit IPGL, dem „Internationalen Weiterbildungsprogramm in Limnologie für Post-Graduierte aus Entwicklungsländern“, wird seit nunmehr 40 Jahren an der Ausbildung von WasserexpertInnen sowie der Stärkung von Forschungs- und Ausbildungszentren im östlichen Afrika gearbeitet.

Programm

Kontakt & Rückfragen: Mag. Gerold Winkler, BOKU, Institut für Hydrobiologie, Gewässermanagement, gerold.winkler(at)boku.ac.at


22.09.2015