Ideelle und ökonomische Ressourcen Europas

18-201115, Universität Innsbruck

Die Welt blickt gespannt nach Europa und beobachtet einen geforderten Kontinent, der sich von einer Prüfung zur nächsten hantelt. Euro retten, Griechenland an der Hand nehmen, Ukraine stabilisieren und Kriegsflüchtende aufnehmen - alles Momente der Wahrheit, die viel von Europa abverlangen. Woher nimmt der alte Kontinent seine Stärke?

Begeben Sie sich bei der Tagung "Das Potenzial Europas" mit Expertinnen und Experten auf die Spur der ideellen und ökonomischen Ressourcen Europas. Lernen Sie neue Studien, Thesen und Erkenntnisse zur Zukunft der europäischen Kultur und Wirtschaft kennen. Und diskutieren Sie die Fähigkeiten, auf die es künftig ankommen wird, um Europa reif für die Prüfungen von morgen zu machen.

SprecherInnen: Harry Bergmann, Rudolf Bretschneider, Erhard Busek, Ernst Gelegs, Bettina Gneisz-Al-Ani, Susanne Glass, Heidemarie Glück, Marianne Gronemeyer, Marianne Gruber, Sabine Herlitschka, Monika Kalcsics, Harald Katzmair, Karin Keglevich-Lauringer, Manfred Kienpointner, Angelika Kofler, Brigitte Kössner-Skoff, Christoph Mader, Helmut Matiasek, Wolfgang Meixner, Philipp Rank, Verena Ringler, Salome Schmid-Isler, Carola Schneider, Ernst Strouhal, Karlheinz Töchterle, Andreas Tschas, Johannes Voggenhuber, Manfred Wagner, uvm.

Programm und Anmeldung (erforderlich, Eintritt frei!): http://www.alpbach.org/kuw


21.10.2015